Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-5829]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz über die Weiterverwendung von Informationen öffentlicher Stellen (Informationsweiterverwendungsgesetz - IWG) (G-SIG: 16019222)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/113
GESTA-Ordnungsnummer:
E014  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Bundestag (PlPr 16/57)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 358/06)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 358/06 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/2453 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/3003 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 824 , S. 228D - 229A
1. Beratung:  BT-PlPr 16/51 , S. 4942C - 4944B
2. Beratung:  BT-PlPr 16/57 , S. 5508C - 5511D
3. Beratung:  BT-PlPr 16/57 , S. 5508C - 5511D
2. Durchgang:  BR-PlPr 828 , S. 362A
Verkündung:
Gesetz vom 13.12.2006 - Bundesgesetzblatt Teil I 2006 Nr. 60 18.12.2006 S. 2913
Inkrafttreten:
19.12.2006
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Staat und Verwaltung ;
Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Inhalt

Europäische Impulse: Richtlinie 2003/98/EG vom 17. November 2003 über die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors (ABl. EG Nr. L 345, 31.12.2003, S. 90)

Inhalt: Umsetzung der EU-Richtlinie über die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors zur Sicherstellung der Weiterentwicklung der Informationsgesellschaft in der Gemeinschaft; Förderung der Erstellung neuer Informationsprodukte und -dienste durch diskriminierungsfreie Möglichkeit der Weiterverwendung von Informationen öffentlicher Stellen insbesondere für Unternehmen.
Zusätzliche Personal- oder Sachkosten für die öffentlichen Haushalte sind nicht oder nur in geringem Umfang zu erwarten.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs bei Streitigkeiten.

Nebenschlagwörter: Rechtsangleichung in der EU/Umsetzung der EU-Richtlinie über die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors * Informationsgesellschaft/Sicherstellung der Weiterentwicklung der Informationsgesellschaft in der EU * Informationsfreiheit/Gesetz über die Weiterverwendung von Informationen öffentlicher Stellen * Öffentliche Verwaltung/Gesetz über die Weiterverwendung von Informationen öffentlicher Stellen

 

Schlagwörter

Informationsfreiheit; Informationsgesellschaft; Informationsweiterverwendungsgesetz ; Öffentliche Verwaltung; Rechtsangleichung in der EU

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (federführend)
 
26.05.2006 - BR-Drucksache 358/06
Ausschüsse:
Wirtschaftsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
23.06.2006 - BR-Drucksache 358/1/06
 
Wi, Fz: keine Einwendungen - In: Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
07.07.2006 - BR-Plenarprotokoll 824, TOP 21, S. 228D - 229A
Beschluss:
S. 228D - Stellungnahme (358/06), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
07.07.2006 - BR-Drucksache 358/06(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (federführend)
 
25.08.2006 - BT-Drucksache 16/2453
Anl. Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg
BT -
1. Beratung
 
21.09.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/51, S. 4942C - 4944B
Beschluss:
S. 4944B - Überweisung (16/2453)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Wirtschaft und Technologie (federführend), Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für Kultur und Medien, Innenausschuss, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Wirtschaft und Technologie
 
18.10.2006 - BT-Drucksache 16/3003
 
Martin Dörmann, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
19.10.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/57, S. 5508C - 5511D
Beschluss:
S. 5509C - Annahme in Ausschussfassung (16/2453, 16/3003)
 
BT -
3. Beratung
 
19.10.2006 - BT-Plenarprotokoll 16/57, S. 5508C - 5511D
Beschluss:
S. 5509D - Annahme in Ausschussfassung (16/2453, 16/3003)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
03.11.2006 - BR-Drucksache 765/06
Ausschüsse:
Wirtschaftsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
24.11.2006 - BR-Plenarprotokoll 828, TOP 9, S. 362A
Beschluss:
S. 362A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (765/06), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
24.11.2006 - BR-Drucksache 765/06(B)