Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 9-205901]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
9. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung besoldungsrechtlicher Vorschriften (G-SIG: 09020264)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der FDP
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
IX/108
GESTA-Ordnungsnummer:
B032  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 09/2119 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 09/2223 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 09/131 , S. 8158A - 8158B
2. Beratung:  BT-PlPr 09/134 , S. 8318B - 8318C
3. Beratung:  BT-PlPr 09/134 , S. 8318C
Durchgang:  BR-PlPr 518 , S. 498C - 498D
Verkündung:
Gesetz vom 20.12.1982 - Bundesgesetzblatt Teil I 1982 Nr. 54 23.12.1982 S. 1916
Sachgebiete:
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Bezug: Verteidigungsausschuß des Deutschen Bundestages 5.12.73, 22.4.77, 8.11.78

Inhalt: Einführung des Dienstgrades "Stabsfeldwebel/Stabsbootsmann" in der Besoldungsgruppe A9 und des Dienstgrades "Oberstabsfeldwebel/ Oberstabsbootsmann" in der Besoldungsgruppe A9 mit Zulage, Änderungen in den Besoldungsgruppen A8, A9, A10 und in der Anlage IX des Bundesbesoldungsgesetzes. Es entstehen keine Mehrkosten.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Der Anteil der Planstellen für Stabsfeldwebel/Stabsbootsmänner und Oberstabsfeldwebel/Oberstabsbootsmänner wird auf bis zu 25 v.H. der Planstellen der Besoldungsgruppen A8 und A9 insgesamt begrenzt.

Nebenschlagwörter: Stabsfeldwebel * Matrose * Bundesbesoldungsgesetz/Änderungen in den Besoldungsgruppen A8, A9, A10 und in der Anlage IX des Bundesbesoldungsgesetzes betr. Einführung neuer Dienstgradbezeichnungen bei Soldaten * Dienstgrad von Soldaten  

Schlagwörter

Besoldungsrecht ; Bundesbesoldungsgesetz; Dienstgrad von Soldaten; Finanzen; Matrose; Stabsfeldwebel

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der FDP
 
23.11.1982 - BT-Drucksache 09/2119
BT -
1. Beratung
 
26.11.1982 - BT-Plenarprotokoll 09/131, S. 8158A - 8158B
Beschluss:
S. 8158B - Überweisung
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Verteidigungsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
02.12.1982 - BT-Drucksache 09/2223
 
Hans Gottfried Bernrath, MdB, SPD, Berichterstattung
Otto Regenspurger, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
und andere und andere
 
Der Anteil der Planstellen für Stabsfeldwebel/Stabsbootsmänner und Oberstabsfeldwebel/Oberstabsbootsmänner wird auf bis zu 25 v.H. der Planstellen der Besoldungsgruppen A8 und A9 insgesamt begrenzt. 
BT -
2. Beratung
 
03.12.1982 - BT-Plenarprotokoll 09/134, S. 8318B - 8318C
Beschluss:
S. 8318C - Annahme Drs 09/2119 idF Drs 09/2223
 
BT -
3. Beratung
 
03.12.1982 - BT-Plenarprotokoll 09/134, S. 8318C
Beschluss:
S. 8318C - einstimmige Annahme Drs 09/2119 idF Drs 09/2223
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
03.12.1982 - BR-Drucksache 514/82
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
Durchgang
 
17.12.1982 - BR-Plenarprotokoll 518, S. 498C - 498D
Beschluss:
S. 498D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
17.12.1982 - BR-Drucksache 514/82(B)