Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 9-205860]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
9. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung von Vorschriften der gesetzlichen Rentenversicherung und von anderen Vorschriften (Sechstes Rentenversicherungs-Änderungsgesetz - 6.RVÄndG) (G-SIG: 09020223)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Für erledigt erklärt  
Archivsignatur:
IX/1018
GESTA-Ordnungsnummer:
G027  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 335/82 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 09/1991 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 09/2291 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 515 , S. 316C - 332C
1. Beratung:  BT-PlPr 09/125 , S. 7618D - 7619B
2. Beratung:  BT-PlPr 09/140 , S. 8920C - 8920D
Sachgebiete:
Recht ;
Soziale Sicherung

Inhalt

Bezug: Gesetzentwurf aufgrund des Haushaltsbegleitgesetzes (D41) für erledigt erklärt Identischer Entwurf von SPD, FDP siehe G30(S. 391) Siehe auch G28(S. 387) und G21(S. 382) BVerfG Entscheidung vom 16.6.81, BGBl. I, S. 845 (Ausfallzeiten in der Rentenversicherung)

Inhalt: Dämpfung des Anstiegs der Sozialausgaben, u.a. stufenweise Einführung eines Krankenversicherungsbeitrags der Rentner, Absenkung des Rentenanstiegs in der Kriegsopferversorgung und im Lastenausgleich, Bemessung der Sozialversicherungsbeiträge für Arbeitslose, Wehr- und Zivildienstleistende nach 70 v.H. des Bruttoarbeitsentgelts bzw. des Durchschnittsentgelts ab 1983, entsprechende Bewertung von Ausfallzeiten ab 1983 und Vereinheitlichung unterschiedlicher Tabellenwerte für Männer und Frauen für Zeiten vor 1983, Erhöhung des Beitrags zur Bundesanstalt für Arbeit um 0,5 v.H., Kürzung des Bundeszuschusses zur Rentenversicherung der Arbeiter und Angestellten sowie zur knappschaftlichen Rentenversicherung für das Jahr 1983; Änderung verschiedener §§ RVO, AnVNG, ArVNG, KnVNG, BVG, AngestelltenversicherungsG und ReichsknappschaftsG, Änderung des § 30a Sozialversicherungs-Angleichungsgesetz Saar, der §§ 157, 158 und 174 AFG, des § 277a LAG, des § 17 WGG sowie von Artikel 4 § 13 BKnEG, Aufhebung von Artikel 4 und 6 Abs. 2 AFG sowie von Artikel 9 Nr. 2 und Artikel 15 Rentenanpassungsgesetz 1982. Beim Bund ergeben sich 1983 Entlastungen von rd. 8,1 Mrd DM, dem stehen Mehraufwendungen in der Kriegsopferversorgung von rd. 430 Mio DM gegenüber. In der Rentenversicherung der Arbeiter und Angestellten werden Mindereinnahmen von rd. 3,4 Mrd DM anfallen. Die Beteiligung der Rentner zur Krankenversicherung wird zu Minderausgaben von rd. 1,4 Mrd DM führen.

Nebenschlagwörter: Krankenversicherung der Rentner/Stufenweise Einführung eines Krankenversicherungsbeitrags der Rentner * Kriegsopferversorgung/ Absenkung des Rentenanstiegs in der Kriegsopferversorgung und im Lastenausgleich * Lastenausgleich/Absenkung des Rentenanstiegs in der Kriegsopferversorgung und im Lastenausgleich * Sozialversicherungsbeitrag/Bemessung der Beiträge für Arbeitslose an die Renten- und Krankenversicherung nach 70 v.H. des Bruttoarbeitsentgelts ab 1983, Bemessung der Beiträge für Wehr- oder Zivildienstleistende nach 70 v.H. des Durchschnittsentgelts ab 1983 * Bemessungsgrundlage/Bemessung der Beiträge für Arbeitslose an die Renten- und Krankenversicherung nach 70 v.H. des Bruttoarbeitsentgelts ab 1983, Bemessung der Beiträge für Wehr- oder Zivildienstleistende nach 70 v.H. des Durchschnittsentgelts ab 1983 * Arbeitsloser/Bemessung der Beiträge für Arbeitslose an die Renten- und Krankenversicherung nach 70 v.H. des Bruttoarbeitsentgelts ab 1983, Bemessung der Beiträge für Wehr- oder Zivildienstleistende nach 70 v.H. des Durchschnittsentgelts ab 1983 * Wehrdienst/ Bemessung der Beiträge für Arbeitslose an die Renten- und Krankenversicherung nach 70 v.H. des Bruttoarbeitsentgelts ab 1983, Bemessung der Beiträge für Wehr- oder Zivildienstleistende nach 70 v. H. des Durchschnittsentgelts ab 1983 * Zivildienst der Kriegsdienstverweigerer/Bemessung der Beiträge für Arbeitslose an die Renten- und Krankenversicherung nach 70 v.H. des Bruttoarbeitsentgelts ab 1983, Bemessung der Beiträge für Wehr- oder Zivildienstleistende nach 70 v.H. des Durchschnittsentgelts ab 1983 * Ausfallzeit in der Rentenversicherung/Neubewertung der Zeiten der Arbeitslosigkeit, Krankheit, Ausbildung und der ersten fünf Kalenderjahre ab 1983, Vereinheitlichung unterschiedlicher Tabellenwerte für Männer und Frauen für Zeiten vor 1983 * Rentenberechnung/Neubewertung der Zeiten der Arbeitslosigkeit, Krankheit, Ausbildung und der ersten fünf Kalenderjahre ab 1983, Vereinheitlichung unterschiedlicher Tabellenwerte für Männer und Frauen für Zeiten vor 1983 * Gleichberechtigung von Mann und Frau/ Neubewertung der Zeiten der Arbeitslosigkeit, Krankheit, Ausbildung und der ersten fünf Kalenderjahre ab 1983, Vereinheitlichung unterschiedlicher Tabellenwerte für Männer und Frauen für Zeiten vor 1983 * Arbeitslosenversicherung/Erhöhung des Beitrags zur Bundesanstalt für Arbeit um insgesamt 0,5 v.H. * Gesetzliche Rentenversicherung/Einmalige Kürzung des Bundeszuschusses zur Rentenversicherung der Arbeiter und der Angestellten sowie zur knappschaftlichen Rentenversicherung * Reichsversicherungsordnung/ Änderung verschiedener §§ RVO betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Angestelltenversicherungsgesetz/Änderung verschiedener §§ AngestelltenversicherungsG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Reichsknappschaftsgesetz/Änderung verschiedener §§ ReichsknappschaftsG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Arbeiterrentenversicherungs-Neuregelungsgesetz/ Änderung verschiedener §§ ArNVG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Angestelltenversicherungs-Neuregelungsgesetz/ Änderung verschiedener §§ AnVNG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Knappschaftsrentenversicherungs-Neuregelungsgesetz/ Änderung und Ergänzung verschiedener §§ KnVNG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Saarland, Land/Änderung des § 30a Sozialversicherungs-Angleichungsgesetz Saar betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Bundesversorgungsgesetz/Änderung verschiedener §§ BVG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Arbeitsförderungsgesetz/Änderung der §§ 157, 158 und 174 AFG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Bundesknappschaft- Errichtungsgesetz/Änderung von Artikel 4 § 13 BKnEG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Beschäftigungsförderungsgesetz/ Aufhebung von Artikel 4 und 6 Abs.2 BeschäftFG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Lastenausgleichsgesetz/Änderung des § 277a LAG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Wohngeldgesetz/Änderung des § 17 WGG betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben * Rentenanpassungsgesetz/Aufhebung von Artikel 9 Nr.2 und Artikel 15 Rentenanpassungsgesetz 1982 betr. Dämpfung des Anstiegs von Sozialausgaben  

Schlagwörter

zuklappen Angestelltenversicherungsgesetz; Angestelltenversicherungs-Neuregelungsgesetz; Arbeiterrentenversicherungs-Neuregelungsgesetz; Arbeitsförderungsgesetz; Arbeitslosenversicherung; Arbeitsloser; Ausfallzeit in der Rentenversicherung; Bemessungsgrundlage; Beschäftigungsförderungsgesetz; Bundesknappschaft-Errichtungsgesetz; Bundesversorgungsgesetz; Gesetzliche Rentenversicherung; Gleichberechtigung von Mann und Frau; Knappschaftsrentenversicherungs-Neuregelungsgesetz; Krankenversicherung der Rentner; Kriegsopferversorgung; Lastenausgleich; Lastenausgleichsgesetz; Öffentliches Recht; Reichsknappschaftsgesetz; Reichsversicherungsordnung; Rentenanpassungsgesetz; Rentenberechnung; Rentenversicherung; Rentenversicherungs-Änderungsgesetz ; Saarland, Land; Sozialversicherungsbeitrag; Wehrdienst; Wohngeldgesetz; Zivildienst der Kriegsdienstverweigerer

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (federführend)
 
27.08.1982 - BR-Drucksache 335/82
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik (federführend), Finanzausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik, Finanzausschuss
 
27.09.1982 - BR-Drucksache 335/1/82
 
AfArbSoz: keine Empfehlung - FinanzA: keine Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
08.10.1982 - BR-Plenarprotokoll 515, S. 316C - 332C
 
Hans Koschnick, MdBR (SenPräs u. Bgm, Sen Kirche), Bremen, Rede, S. 316D-318D
Dr. Gerhard Stoltenberg, Bundesmin., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 318D-321B
Lothar Späth, MdBR (MinPräs), Baden-Württemberg, Rede, S. 321B-325D
Dr. Vera Rüdiger, MdBR (StMin Bundesangel), Hessen, Rede, S. 325D-327B
Dr. Bernhard Vogel, MdBR (MinPräs), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 327B-330B
Dr. Klaus von Dohnanyi, MdBR (SenPräs u. 1. Bgm), Hamburg, Rede, S. 330B-331D
Peter M. Schmidhuber, MdBR (StMin Bundesangel), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 355A-C/Anl
Beschluss:
S. 332B - keine Stellungnahme
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
08.10.1982 - BR-Drucksache 335/82(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (federführend)
 
20.09.1982 - BT-Drucksache 09/1991
BT -
1. Beratung
 
28.10.1982 - BT-Plenarprotokoll 09/125, S. 7618D - 7619B
Beschluss:
S. 7619A - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung (federführend), Ausschuss für Jugend, Familie und Gesundheit, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Haushaltsausschuss, Innenausschuss, Ausschuss für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Verteidigungsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung
 
10.12.1982 - BT-Drucksache 09/2291
 
Dr. Haimo George, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
10.12.1982 - BT-Drucksache 09/2292
 
Dr. Bernhard Friedmann, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Wolfgang Sieler, MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
16.12.1982 - BT-Plenarprotokoll 09/140, S. 8920C - 8920D
Beschluss:
S. 8920C- - für erledigt erklärt Drs 09/1991