Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 9-205075]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
9. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Lage der freien Berufe (G-SIG: 09001689)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der FDP
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 09/2358 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 09/2385 (Antwort)
Sachgebiete:
Wirtschaft

Inhalt

Steuerliche Ungleichbehandlung bei den Vorsorgeaufwendungen für Alter und Krankheit, Einbeziehung der freien Berufe in die Gewerbesteuer, Einschränkung der Nebentätigkeit öffentlich Bediensteter in den Bereichen der freien Berufe, Verlagerung öffentlicher Dienstleistungen auf freie Berufe, Förderung der freiberuflichen Berater, regelmäßige Anpassung der Honorar- und Gebührenordnungen der freien Berufe, keine Unterschreitung der Mindestsätze in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, Möglichkeiten der freien Berufe, Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu schaffen sowie Hochschulabsolventen aufzunehmen  

Schlagwörter

Altersvorsorge; Freier Beruf ; Gewerbesteuer; Gewerbliche Wirtschaft; Honorarordnung für Architekten und Ingenieure; Nebentätigkeit von Bediensteten; Steuerveranlagung

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der FDP
 
20.12.1982 - BT-Drucksache 09/2358
 
Hans H. Gattermann, MdB, FDP, Kleine Anfrage
Hansjürgen Doss, MdB, CDU/CSU, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft (federführend)
 
11.01.1983 - BT-Drucksache 09/2385