Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 9-203666]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
9. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Große Anfrage  
 
Reaktorsicherheit und atomrechtliches Genehmigungsverfahren (G-SIG: 09001465)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 09/1906 (Große Anfrage)
Sachgebiete:
Energie

Inhalt

Bauzeiten und Baukosten für die in der Bundesrepublik Deutschland bisher errichteten Kernkraftwerke, durchschnittliche Verfügbarkeit der Anlagen im internationalen Vergleich, Störfälle mit gravierenden Auswirkungen beim Betrieb von Kernkraftwerken, Ergebnisse der nuklearen Sicherheitsforschung über die Eintrittswahrscheinlichkeit schwerer Reaktorunfälle, Auswirkungen auf das atomrechtliche Genehmigungsverfahren, Festsetzung der nach dem Stande von Wissenschaft und Technik notwendigen sicherheitstechnischen Anforderungen, Verringerung der durch die unbestimmte Fassung des § 7 Abs. 2 Nr. 3 entstehenden Rechtsunsicherheit, Erlaß einer Reaktorsicherheitsverordnung, verwaltungsgerichtliche Nachprüfbarkeit atomrechtlicher Entscheidungselemente  

Schlagwörter

Atomgesetz; Atomrechtliches Genehmigungsverfahren; Forschungsförderung; Kernenergie; Kernkraftwerk; Reaktorsicherheit ; Störfall; Verwaltungsrecht

Vorgangsablauf

BT -
Große Anfrage, Urheber: Fraktion der CDU/CSU
 
10.08.1982 - BT-Drucksache 09/1906
 
Dr. Josef Bugl, MdB, CDU/CSU, Große Anfrage
Dr. Paul Laufs, MdB, CDU/CSU, Große Anfrage
und andere und andere