Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 9-203662]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
9. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Dauernde Bindung des Vermögens gemeinnütziger Wohnungsunternehmen (G-SIG: 09001461)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 09/1894 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 09/1925 (Antwort)
Sachgebiete:
Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Inhalt

Möglichkeit einer "einvernehmlichen" Entziehung der Gemeinnützigkeit, Höhe des gebundenen Vermögens der über 1800 gemeinnützigen Wohnungsunternehmen und Anteil dieses Vermögens im Falle einer Entziehung der Gemeinnützigkeit; unterschiedliche Behandlung des gebundenen Vermögens, eventuelle Änderung des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes  

Schlagwörter

Gemeinnütziges Wohnungsunternehmen ; Gemeinnützigkeit; Vermögen; Wohnungsbau

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion der CDU/CSU
 
04.08.1982 - BT-Drucksache 09/1894
 
Dr. Friedrich-Adolf Jahn (Münster), MdB, CDU/CSU, Kleine Anfrage
Dr. Franz Möller, MdB, CDU/CSU, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau (federführend)
 
18.08.1982 - BT-Drucksache 09/1925