Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 9-203558]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
9. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Schadstoffe in der Muttermilch (G-SIG: 09001355)  
Initiative:
Fraktion der FDP
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 09/1743 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 09/1860 (Antwort)
Sachgebiete:
Umwelt

Inhalt

Art und Höhe der Belastung, insbesondere mit chlorierten Kohlenwasserstoffen und Schwermetallen, regionale Unterschiede, künftige Entwicklung, Erkenntnisse aus dem Ausland, Vergleich mit der Schadstoffbelastung der Kuhmilch, Forschungsaktivitäten und gesetzliche Regelungen, Information ratsuchender Eltern  

Schlagwörter

Biozid; Kohlenwasserstoff; Milch; Muttermilch ; Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung; Schwermetall; Umweltforschung; Umweltschutz

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion der FDP, Fraktion der SPD
 
16.06.1982 - BT-Drucksache 09/1743
 
Dr. Liesel Hartenstein, MdB, SPD, Kleine Anfrage
Lieselott Blunck, MdB, SPD, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Jugend, Familie und Gesundheit (federführend)
 
19.07.1982 - BT-Drucksache 09/1860