Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 8-229215]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
8. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Fragestunde  
 
Vereinbarkeit der Auffassung des Bundespostministers zur Frage der Kandidatur von Beamten für eine verfassungsfeindliche Partei mit dem Beschluß des Bundesverfassungsgerichts vom 22. Mai 1975 und dem Urteil des Bundesdisziplinargerichts vom 28. März 1980 (G-SIG: 00054091)  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Antwort:  BT-PlPr 08/213 , S. 17095C - 17096C

Schlagwörter

Beamter ; Bundesminister für Verkehr und für das Post- und Fernmeldewesen; Extremist im öffentlichen Dienst; Kandidatur der Abgeordneten

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
11.04.1980 - BT-Drucksache 08/3899, Nr. 35, 36, 56, 57
BT -
Mündliche Antwort
 
23.04.1980 - BT-Plenarprotokoll 08/213, S. 17095C - 17096C
 
Erhard Mahne, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für das Post- und Fernmeldewesen, Antwort, S. 17095C,D,17096A,C
Benno Erhard (Bad Schwalbach), MdB, CDU/CSU, Frage, S. 17095C
Benno Erhard (Bad Schwalbach), MdB, CDU/CSU, Frage, S. 17095C
Benno Erhard (Bad Schwalbach), MdB, CDU/CSU, Frage, S. 17095C
Benno Erhard (Bad Schwalbach), MdB, CDU/CSU, Frage, S. 17095C