Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 8-213020]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
8. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zu dem Europäischen Übereinkommen vom 27. Januar 1977 zur Bekämpfung des Terrorismus (G-SIG: 00020120)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
VIII/64
GESTA-Ordnungsnummer:
XC006  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 456/77 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 08/1204 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 08/1416 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 451 , S. 315B - 315C
1. Beratung:  BT-PlPr 08/59 , S. 4530B - 4534B
2. Beratung und Schlussabstimmung:  BT-PlPr 08/66 , S. 5052A - 5058A
2. Durchgang:  BR-PlPr 454 , S. 9C
Verkündung:
Gesetz vom 28.03.1978 - Bundesgesetzblatt Teil II 1978 Nr. 16 31.03.1978 S. 321
Bekanntmachung vom 08.06.1978 - Bundesgesetzblatt Teil II 1978 Nr. 31 08.07.1978 S. 907

Inhalt

Inhalt: Einschränkung der Möglichkeit, die Auslieferung von Straftätern mit der Begründung zu verweigern, es handle sich um eine politische oder politisch motivierte Straftat.

Nebenschlagwörter: Terrorismusbekämpfung/Gesetz zu dem Europäischen Übereinkommen vom 27. Januar 1977 zur Bekämpfung des Terrorismus  

Schlagwörter

Europäisches Übereinkommen zur Bekämpfung des Terrorismus (27.01.1977) ; Terrorismusbekämpfung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
29.09.1977 - BR-Drucksache 456/77
Anl. Wortlaut des Übereinkommens sowie Denkschrift
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Rechtsausschuss
 
19.10.1977 - BR-Drucksache 456/1/77
 
RechtsA: Stellungnahme - InnenA: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
04.11.1977 - BR-Plenarprotokoll 451, S. 315B - 315C
 
Dr. Günter Erkel, Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 327A-328B/Anl
Beschluss:
S. 315C - Stellungnahme: keine Einwendungen
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
04.11.1977 - BR-Drucksache 456/77(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
18.11.1977 - BT-Drucksache 08/1204
Anl. Stellungnahme BR u. GegÄuß BRg
BT -
1. Beratung
 
25.11.1977 - BT-Plenarprotokoll 08/59, S. 4530B - 4534B
 
Dr. Hans-Jochen Vogel, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 4530B-4531C
Herbert Helmrich, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 4531D-4532D
Hellmut Sieglerschmidt, MdB, SPD, Rede, S. 4532D-4533D
Torsten Wolfgramm (Göttingen), MdB, FDP, Rede, S. 4533D-4534B
Beschluss:
S. 4534B - Überweisung
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
12.01.1978 - BT-Drucksache 08/1416
BT -
2. Beratung und Schlussabstimmung
 
20.01.1978 - BT-Plenarprotokoll 08/66, S. 5052A - 5058A
 
Dr. Fritz Wittmann (München), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5052A-5053D
Hellmut Sieglerschmidt, MdB, SPD, Rede, S. 5053D-5055D
Torsten Wolfgramm (Göttingen), MdB, FDP, Rede, S. 5056A-D
Dr. Hans-Jochen Vogel, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 5056D-5057D
Beschluss:
S. 5057Df - einstimmige Annahme Drs 08/1204
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
27.01.1978 - BR-Drucksache 64/78
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
17.02.1978 - BR-Plenarprotokoll 454, S. 9C
 
Dr. Hans de With, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 31D-32B/Anl
Beschluss:
S. 9C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
17.02.1978 - BR-Drucksache 64/78(B)