Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 8-212977]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
8. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Internationaler Umgang mit gefährlichen chemischen Abfällen (G-SIG: 00003152)  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 08/4505 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 08/4518 (Antwort)

Inhalt

Verbesserungen im Melde- und Kontrollverfahren für den grenzüberschreitenden Transport gefährlicher chemischer Abfälle, Verlagerung des Transports dieser Stoffe auf die Schiene, Mitwirkung bei der Ausarbeitung von Richtlinien für die Beseitigung und den grenzüberschreitenden Transport gefährlicher chemischer Abfälle im Rahmen des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP)  

Schlagwörter

Abfallbeseitigung; Chemikalie ; Gefährlicher Stoff; Grenzüberschreitender Verkehr; Umweltprogramm der Vereinten Nationen

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage
 
14.10.1980 - BT-Drucksache 08/4505
 
Botho Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein, MdB, CDU/CSU, Kleine Anfrage
Manfred Schulte (Unna), MdB, SPD, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
03.11.1980 - BT-Drucksache 08/4518