Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 8-212815]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
8. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Bericht, Gutachten, Programm  
 
Wiedergutmachung und Kriegsfolgengesetzgebung (G-SIG: 00002882)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Abgeschlossen - Ergebnis siehe Vorgangsablauf  
Archivsignatur:
VIII/1057
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 08/3982 (Unterrichtung)
BT-Drs 08/4123 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 08/226 , S. 18407A

Inhalt

Bereitstellung von 50 Mio DM im Nachtragshaushalt 1980 und Inaussichtstellung von 100 Mio DM für das Haushaltsjahr 1981 für jüdische Opfer des Nationalsozialismus  

Schlagwörter

Kriegsfolgen; Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts

Vorgangsablauf

BT -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung
 
08.05.1980 - BT-Drucksache 08/3982
BT -
Überweisung
 
23.05.1980 - BT-Plenarprotokoll 08/219, S. 17631D
Beschluss:
S. 17631D - Überweisung
 
Ausschüsse:
Haushaltsausschuss (federführend), Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Haushaltsausschuss
 
20.06.1980 - BT-Drucksache 08/4123
BT -
Beratung
 
26.06.1980 - BT-Plenarprotokoll 08/226, S. 18407A
Beschluss:
S. 18407A - Kenntnisnahme Drs 08/3982
 
BT -
Nachtrag: Beratung
 
27.06.1980 - BT-Plenarprotokoll 08/227, S. 18473C - 18474A
 
Franz Heinrich Krey, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 59 Geschäftsordnung BT, S. 18473C-18474A/Anl