Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 8-212734]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
8. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Unterrichtung durch das Europäische Parlament  
 
Entschließung zur sowjetischen Intervention in Afghanistan (G-SIG: 00002714)  
Initiative:
Europäisches Parlament
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 08/3667 (Unterrichtung)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 08/208 , S. 16686A

Inhalt

Verurteilung der bewaffneten Intervention in Afghanistan und Forderung nach Rückzug aller sowjetischen Streitkräfte, Verletzung der Bestimmungen der Charta der Vereinten Nationen, Unteilbarkeit der Entspannung, Überprüfung aller Wirtschafts-, Handels-, Kredit- und Finanzbeziehungen der EG mit der UdSSR, insbesondere in den Bereichen Spitzentechnologie und landwirtschaftliche Erzeugnisse, Einstellung der Nahrungsmittelhilfe an Afghanistan und Lieferung von Nahrungsmittel- und Arzneimittelhilfe an die afghanischen Flüchtlinge in den Anrainerstaaten, Erwägung eines Olympiaboykotts im Falle einer fortdauernden Besetzung Afghanistans  

Schlagwörter

zuklappen Afghanistan, Republik; Arzneimittel; Charta der Vereinten Nationen (26.06.1945); Entspannungspolitik; Europäische Gemeinschaften; Europäisches Parlament ; Flüchtling; Lebensmittelhilfe; Olympische Spiele; Osthandel; Sowjetunion

Vorgangsablauf

BT -
Unterrichtung, Urheber: Europäisches Parlament
 
13.02.1980 - BT-Drucksache 08/3667
BT -
Beratung
 
20.03.1980 - BT-Plenarprotokoll 08/208, S. 16686A
Beschluss:
S. 16686A - Überweisung
 
Ausschüsse:
Auswärtiger Ausschuss (federführend), Sportausschuss