Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 8-212276]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
8. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Große Anfrage  
 
Verwirklichung der KSZE-Schlußakte und Vorbereitung des zweiten KSZE-Folgetreffens in Madrid (G-SIG: 00003141)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 08/4480 (Große Anfrage)

Inhalt

Vereinbarkeit militärischer Interventionen der Sowjetunion, insbesondere aufgrund der Breschnew-Doktrin, mit der KSZE-Schlußakte, Behandlung von Menschenrechtsverletzungen, Verwirklichung "vertrauensbildender Maßnahmen" im Bereich der militärischen Sicherheit, Verhältnis von KSZE und MBFR, Zusammenarbeit mit Ostblockstaaten in humanitären und anderen Bereichen, Konsultationen zur Vorbereitung des zweiten KSZE-Folgetreffens, Verfahrensfragen für die Hauptkonferenz  

Schlagwörter

Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ; Menschenrecht; Mutual Balanced Force Reductions; Ostblockstaaten; Sowjetunion

Vorgangsablauf

BT -
Große Anfrage, Urheber: Fraktion der CDU/CSU
 
15.09.1980 - BT-Drucksache 08/4480