Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-265380]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Rechtsverordnung  
 
Verordnung zur Aussetzung der Datenübermittlungen nach § 5 Absatz 2 Nummer 2 Zensusgesetz 2021  
Initiative:
Bundesregierung
 
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 412/20 (Verordnung)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 993 , S. 297 - 297
Verkündung:
Verordnung vom 29.09.2020 - Bundesgesetzblatt Teil I 2020 Nr. 44 07.10.2020 S. 2050
Sachgebiete:
Staat und Verwaltung

Inhalt

Aussetzung der für November 2020 vorgesehenen Datenübermittlungen der Meldebehörden als Folge der Corona-Pandemie  

Schlagwörter

COVID-19; Datenaustausch ; Volkszählung ; Zensusgesetz 2021

Vorgangsablauf

BR -
Verordnung, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (federführend)
 
29.07.2020 - BR-Drucksache 412/20
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
BR-Sitzung
 
18.09.2020 - BR-Plenarprotokoll 993, TOP 69, S. 297 - 297
Beschluss:
S. 297 - Zustimmung (412/20), gemäß Art. 80 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
18.09.2020 - BR-Drucksache 412/20(B)