Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-263668]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Russlandsanktionen jetzt aufheben - Konjunkturprogramm in Zeiten der Corona-Krise in Gang bringen und politisches Zeichen setzen  
Initiative:
Fraktion der AfD
 
Aktueller Stand:
Beschlussempfehlung liegt vor  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 19/20077 (Antrag)
BT-Drs 19/20670 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Sachgebiete:
Außenpolitik und internationale Beziehungen

Inhalt

Aufhebung der Sanktionen gegen Russland, Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Entwicklung, Aufnahme bzw. Wiederaufnahme Russlands in bestehende oder neue Dialogformate  

Schlagwörter

COVID-19; Forschungskooperation; Internationale Beziehungen; Internationale Wirtschaftsbeziehungen; Russland ; Wirtschaftssanktion; Wissenschaftliche Kooperation

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion der AfD
 
17.06.2020 - BT-Drucksache 19/20077
 
Dr. Anton Friesen, MdB, AfD, Antrag
Armin-Paulus Hampel, MdB, AfD, Antrag
und andere und andere
BT -
Ausschussüberweisung
 
18.06.2020 - BT-Plenarprotokoll 19/166, S. 20706B - 20710B
Beschluss:
S. 20710B - Überweisung (19/20077)
 
Ausschüsse:
Auswärtiger Ausschuss (federführend), Ausschuss für Wirtschaft und Energie
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Auswärtiger Ausschuss
 
02.07.2020 - BT-Drucksache 19/20670
 
Renata Alt, MdB, FDP, Berichterstattung
Sevim Dagdelen, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Dr. Anton Friesen, MdB, AfD, Berichterstattung
Roderich Kiesewetter, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Omid Nouripour, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Nils Schmid, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Ablehnung der Vorlage