Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-262156]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Auswirkungen des Coronavirus auf die Justiz - Virtuelle Gerichtsverhandlungen ermöglichen  
Initiative:
Fraktion der FDP
 
Aktueller Stand:
Überwiesen  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 19/19120 (Antrag)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 19/160 , S. 19957C - 19963B
Sachgebiete:
Recht ;
Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Schlagwörter

Gerichtsverfahren; Telekonferenz

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion der FDP
 
12.05.2020 - BT-Drucksache 19/19120
 
Katrin Helling-Plahr, MdB, FDP, Antrag
Stephan Thomae, MdB, FDP, Antrag
und andere und andere
BT -
Beratung
 
14.05.2020 - BT-Plenarprotokoll 19/160, S. 19957C - 19963B
 
Katrin Helling-Plahr, MdB, FDP, Rede, S. 19957D
Dr. Volker Ullrich, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 19958C
Jens Maier, MdB, AfD, Rede, S. 19959C
Esther Dilcher, MdB, SPD, Rede, S. 19960B
Friedrich Straetmanns, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 19961C
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 19962C
Hans-Jürgen Thies, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 19993D
Beschluss:
S. 19963B - Überweisung (19/19120)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Ausschuss Digitale Agenda