Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-260149]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitergeld  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
GESTA-Ordnungsnummer:
G037  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 19/17893)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 19/17893 (Gesetzentwurf)
Plenum:
1., 2. und 3. Beratung:  BT-PlPr 19/153 , S. 19028C - 19042B
Durchgang:  BR-PlPr 986
Verkündung:
Gesetz vom 13.03.2020 - Bundesgesetzblatt Teil I 2020 Nr. 12 14.03.2020 S. 493b
Inkrafttreten:
15.03.2020
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Gesundheit ;
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Angesichts der durch die Verbreitung des Coronavirus COVID19 bestehenden Krisensituation und zunehmender Auswirkungen auf Wirtschaft und Beschäftigung: Aufnahme bis 2021 befristeter Verordnungsermächtigungen zur Erleichterung des Zugangs zu Kurzarbeitergeld und zur Entlastung der Betriebe sowie zur Ermöglichung des Bezugs von Kurzarbeitergeld für Leiharbeitnehmer;
Änderung § 109 SGB III sowie § 11 und Einfügung § 11a Arbeitnehmerüberlassungsgesetz; Verordnungsermächtigungen  

Schlagwörter

Arbeitnehmerüberlassungsgesetz; Arbeitsmarkt; COVID-19; Epidemie; Gesetz zur befristeten krisenbedingten Verbesserung der Regelungen für das Kurzarbeitergeld ; Kurzarbeit; Kurzarbeitergeld ; Leiharbeit; Sozialgesetzbuch III; Wirtschaftliche Stabilität

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der SPD
 
12.03.2020 - BT-Drucksache 19/17893
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
13.03.2020 - BT-Drucksache 19/17901
 
Ekin Deligöz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Otto Fricke, MdB, FDP, Berichterstattung
Johannes Kahrs, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Eckhardt Rehberg, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Ulrike Schielke-Ziesing, MdB, AfD, Berichterstattung
BT -
1., 2. und 3. Beratung
 
13.03.2020 - BT-Plenarprotokoll 19/153, S. 19028C - 19042B
 
Olaf Scholz, Bundesmin., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 19028D
Norbert Kleinwächter, MdB, AfD, Rede, S. 19029D
Hermann Gröhe, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 19032A
Johannes Vogel (Olpe), MdB, FDP, Rede, S. 19033B
Susanne Ferschl, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 19034A
Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 19035A
Kerstin Tack, MdB, SPD, Rede, S. 19036B
Carl-Julius Cronenberg, MdB, FDP, Rede, S. 19037B
Peter Weiß (Emmendingen), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 19038A
Sabine Zimmermann (Zwickau), MdB, DIE LINKE, Rede, S. 19039A
Stephan Stracke, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 19039C
Bernd Rützel, MdB, SPD, Rede, S. 19040C
Prof. Dr. Matthias Zimmer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 19041C
Beschluss:
S. 19042B - Annahme der Vorlage (19/17893), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
13.03.2020 - BR-Drucksache 138/20
BR -
Durchgang
 
13.03.2020 - BR-Plenarprotokoll 986, TOP 53
Beschluss:
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (138/20)
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
13.03.2020 - BR-Drucksache 138/20(B)