Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-259975]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Bundesrat hat Vermittlungsausschuss nicht angerufen  
GESTA-Ordnungsnummer:
C135  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 19/17741)
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 19/17741 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/20163 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 19/152 , S. 18925D - 18939C
2. Beratung:  BT-PlPr 19/166 , S. 20732C - 20742A
3. Beratung:  BT-PlPr 19/166 , S. 20741C
Durchgang:  BR-PlPr 992 , S. 228 - 229
Sachgebiete:
Recht ;
Innere Sicherheit ;
Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Inhalt

Sicherung von Demokratie und Meinungsfreiheit durch Effektivierung der Strafverfolgung insbes. bei Tatbegehung im Internet von Hasskriminalität mit rechtsextremistischem Hintergrund, Berücksichtigung weiterer Straftaten: Einführung einer bußgeldbewehrten Meldepflicht für die Anbieter sozialer Netzwerke bei meinungsfreiheitsgefährdenden Straftaten sowie bei Zugänglichmachung von Kinderpornographie; Ausweitung und Verschärfung von Tatbestandsmerkmalen und Strafrahmen zahlr. Straftaten (Billigung von Straftaten, Beleidigung, Verunglimpfung Verstorbener, Verleumdung von Personen des politischen Lebens bis zur kommunalen Ebene, Bedrohung), antisemitische Motive als strafverschärfendes Regelbeispiel; Ausweitung des Schutzes von Hilfskräften auf ärztlichen Notdienst und Notaufnahmen sowie Ausweitung der Verkehrs- und Bestandsdatenerhebung auf Anbieter von Telemediendiensten; Vereinfachung der melderechtlichen Auskunftssperre bei Gefährdung im Rahmen beruflichen oder ehrenamtlichen Engagements; Einschränkung von Grundrechten betr. Fernmeldegeheimnis;
Änderung §§ 46, 115, 126, 140, 185, 186, 188, 194 und 241 Strafgesetzbuch, einzelner §§ Strafprozessordnung, § 51 Bundesmeldegesetz, § 10 Bundeskriminalamtgesetz, §§ 14 und 16, Einfügung §§ 15a und 15b(neu) und Umsetzung § 15b(alt) zu 15c(neu) Telemediengesetz, Änderung §§ 1, 3 und 4 sowie Einfügung § 3a Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Bezug: Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit der Regierungsvorlage auf BR-Drs 87/20 GESTA C132
Bericht über die im Jahr 2018 ergriffenen Maßnahmen zum Zweck der Löschung von Telemedienangeboten mit kinderpornografischem Inhalt im Sinne des § 184b des Strafgesetzbuchs, BT-Drs 19/12725 ; Bericht des Unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus, BT-Drs 18/11970
Siehe auch GESTA C095  

Schlagwörter

zuklappen Androhung von Straftaten; Antisemitismus; Behinderung von Rettungskräften; Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis; Bundeskriminalamt; Bundeskriminalamtgesetz; Bundesmeldegesetz; Ehrverletzung; Geldbuße; Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität ; Grundgesetz Art. 10; Hasskriminalität ; Internet; ITK-Branche; Kinderpornografie; Kommunaler Mandatsträger; Meldepflicht; Meldewesen; Netzwerkdurchsetzungsgesetz; Notarzt; Notfallmedizin; Online-Dienst; Persönlichkeitsrecht; Politiker; Politische Kultur; Politische Straftat; Rechtsextremismus ; Soziale Medien ; Strafgesetzbuch; Strafprozessordnung; Strafverfolgung; Strafzumessung; Telemediengesetz

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der SPD
 
10.03.2020 - BT-Drucksache 19/17741
BT -
1. Beratung
 
12.03.2020 - BT-Plenarprotokoll 19/152, S. 18925D - 18939C
 
Christian Lange, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede, S. 18926C
Roman Johannes Reusch, MdB, AfD, Rede, S. 18927D
Georg Eisenreich, MdBR (Staatsminister der Justiz), Bayern, Rede, S. 18928C
Dr. Jürgen Martens, MdB, FDP, Rede, S. 18929C
Petra Pau, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 18930C
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 18931C
Ute Vogt, MdB, SPD, Rede, S. 18933A
Stephan Brandner, MdB, AfD, Rede, S. 18933D
Thorsten Frei, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18934B
Konstantin Kuhle, MdB, FDP, Rede, S. 18935B
Ingmar Jung, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18936A
Uli Grötsch, MdB, SPD, Rede, S. 18937B
Tankred Schipanski, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18938A
Beschluss:
S. 18938D - Überweisung (19/17741)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Ausschuss Digitale Agenda, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ausschuss für Kultur und Medien, Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Haushaltsausschuss, Ausschuss für Inneres und Heimat
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
22.04.2020 - BT-Plenarprotokoll 19/155, S. 19206A - 19206C
Beschluss:
S. 19206B - Überweisung (19/17741)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfenachträgliche Überweisung, Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunennachträgliche Überweisung
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
06.05.2020 - BT-Plenarprotokoll 19/157, S. 19426B - 19426C
Beschluss:
S. 19426B - Überweisung (19/17741)
 
Ausschüsse:
Sportausschussnachträgliche Überweisung
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
17.06.2020 - BT-Drucksache 19/20163
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Berichterstattung
Ingmar Jung, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Jens Maier, MdB, AfD, Berichterstattung
Dr. Jürgen Martens, MdB, FDP, Berichterstattung
Niema Movassat, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Florian Post, MdB, SPD, Berichterstattung
Tabea Rößner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
17.06.2020 - BT-Drucksache 19/20168
BT -
2. Beratung
 
18.06.2020 - BT-Plenarprotokoll 19/166, S. 20732C - 20742A
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Rede, S. 20733B
Stephan Brandner, MdB, AfD, Rede, S. 20734A
Dr. Jan-Marco Luczak, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 20735A
Martin Sichert, MdB, AfD, Zwischenfrage, S. 20735D
Benjamin Strasser, MdB, FDP, Rede, S. 20736B
Niema Movassat, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 20737A
Renate Künast, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 20737C
Florian Post, MdB, SPD, Rede, S. 20738C
Alexander Hoffmann, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 20739A
Ingmar Jung, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 20739C
Martin Sichert, MdB, AfD, Zwischenfrage, S. 20740B
Beschluss:
S. 20741B - Ablehnung des Änderungsantrags (19/20168)
S. 20741B - Annahme in Ausschussfassung (19/17741, 19/20163)
 
BT -
3. Beratung
 
18.06.2020 - BT-Plenarprotokoll 19/166, S. 20741C
Beschluss:
S. 20741C - Annahme in Ausschussfassung (19/17741, 19/20163)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
19.06.2020 - BR-Drucksache 339/20
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
Durchgang
 
03.07.2020 - BR-Plenarprotokoll 992, TOP 11, S. 228 - 229
 
Birgit Honé, MdBR (Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Bevollmächtigte des Landes Niedersachsen beim Bund), Niedersachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 228
Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, MdBR (Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales im Geschäftsbereich des Ministerpräsidenten), Nordrhein-Westfalen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 229
Beschluss:
S. 229 - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (339/20), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
03.07.2020 - BR-Drucksache 339/20(B)