Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-254780]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates - Geburtshilfe vor Ort stärken  
Initiative:
Bremen
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Schleswig-Holstein
Thüringen
 
Aktueller Stand:
Angenommen  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 544/19 (Antrag)
Plenum:
Ausschusszuweisung:  BR-PlPr 982 , S. 537 - 538
BR-Sitzung:  BR-PlPr 983 , S. 585 - 585
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Bedeutung ausreichender Versorgung in der Geburtshife, Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der Personalausstattung, Qualitätsstandards, Evaluierung des Sicherstellungszuschlags, Forderung nach Vorlage eines Gesetzentwurfs, Finanzierung von Pflegestellen und Tarifsteigerungen, Übertragung der Kostenerstattung auch auf den Hebammenbereich, Umsetzung über neues Finanzierungskonzept  

Schlagwörter

Arbeitsbedingungen; Geburtshilfe ; Gynäkologie; Hebamme; Krankenhausfinanzierung; Medizinische Versorgung; Pflegekosten; Pflegepersonal

Vorgangsablauf

BR -
Länderantrag, Urheber: Rheinland-Pfalz, Bremen, Hamburg, Hessen und Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen
 
29.10.2019 - BR-Drucksache 544/19
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend)
BR -
Ausschusszuweisung
 
08.11.2019 - BR-Plenarprotokoll 982, TOP 61, S. 537 - 538
 
Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Stellv. MdBR (Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 537
Beschluss:
S. 538 - Ausschusszuweisung (544/19)
 
BR -
BR-Sitzung
 
29.11.2019 - BR-Plenarprotokoll 983, TOP 41, S. 585 - 585
Beschluss:
S. 585 - Annahme (544/19)
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
29.11.2019 - BR-Drucksache 544/19(B)