Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-254779]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates: Erhalt der qualitativ hochwertigen flächendeckenden stationären Krankenhausversorgung - Krankenhäuser stärken  
Initiative:
Rheinland-Pfalz
 
Aktueller Stand:
Angenommen  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 543/19 (Antrag)
Plenum:
Ausschusszuweisung:  BR-PlPr 982 , S. 536 - 537
BR-Sitzung:  BR-PlPr 983 , S. 596 - 596
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Steigende normative und tatsächliche Anforderungen und daraus resultierende administrative Kompetenzen und Ressourcen als Belastung für Akutkrankenhäuser, Notwendigkeit der Verbessserung der finanziellen Ausstattung, Einführung eines "Administrativzuschlages", gleichmäßgie Lastenverteilung auf Krankenversicherung und Krankenhäuser, Ausgliederung und Anpassung des Pflegebudgets  

Schlagwörter

Bürokratie; Digitalisierung; Krankenhausfinanzierung ; Medizinische Versorgung; Personalkosten; Pflegekosten

Vorgangsablauf

BR -
Länderantrag, Urheber: Rheinland-Pfalz
 
29.10.2019 - BR-Drucksache 543/19
Ausschüsse:
Gesundheitsausschuss (federführend), Ausschuss für Kulturfragen
BR -
Ausschusszuweisung
 
08.11.2019 - BR-Plenarprotokoll 982, TOP 60, S. 536 - 537
 
Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Stellv. MdBR (Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 536
Beschluss:
S. 537 - Ausschusszuweisung (543/19)
 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
14.11.2019 - BR-Drucksache 543/1/19
 
G: Annahme in geänderter Fassung - K: Annahme 
BR -
BR-Sitzung
 
29.11.2019 - BR-Plenarprotokoll 983, TOP 40, S. 596 - 596
 
Henrik Eitel, MdBR (Staatssekretär, Chef der Staatskanzlei und Bevollmächtigter des Saarlandes beim Bund), Saarland, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 596
Beschluss:
S. 596 - Annahme in geänderter Fassung (543/19)
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
29.11.2019 - BR-Drucksache 543/19(B)