Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-253347]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates: Flüssiges und gelöstes Plastik vermeiden - Für eine umfassende Strategie zur Reduktion schwer abbaubarer Polymere  
Initiative:
Hessen
 
Aktueller Stand:
In der Beratung (Einzelheiten siehe Vorgangsablauf)  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 461/19 (Antrag)
Plenum:
Ausschusszuweisung:  BR-PlPr 981 , S. 456 - 457
Absetzung von der TO:  BR-PlPr 982 , S. 491 - 491
Sachgebiete:
Umwelt

Inhalt

Berücksichtigung der Problematik von gelösten, gelartigen oder flüssigen Polymeren, Umwelt- und Gesundheitsgefährdung, Regulierung auf europäischer Ebene, Forderung nach neuem Legislativvorschlag zur Reduktion, Prüfung und Umsetzung nationaler Verbote oder Beschränkungen  

Schlagwörter

Gesundheitsschädlicher Stoff; Kosmetika; Kunststoff ; Polymere; REACH-System; Reinigungsmittel; Schadstoff

Vorgangsablauf