Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-253091]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates: "Arbeitszeiten familienfreundlich und unbürokratisch gestalten - Digitalisierung im Sinn von Beschäftigten und Unternehmen nutzen"  
Initiative:
Bayern
 
Aktueller Stand:
In der Beratung (Einzelheiten siehe Vorgangsablauf)  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 444/19 (Antrag)
Plenum:
Ausschusszuweisung:  BR-PlPr 980 , S. 367 - 368
Sachgebiete:
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Bedeutung der Digitalisierung in der Arbeitswelt und für Unternehmen, Anpassung der Arbeitszeitgesetze an gewandelte Arbeitszeitbedürfnisse der Beschäftigten, zeitgemäße Ruhezeitregelung, Flexibilisierung des Arbeitszeitgesetzes, Überprüfung europäischer Vorgaben zur Arbeitszeitdokumentation, Bürokratieentlastung  

Schlagwörter

Arbeitnehmerschutz; Arbeitszeit ; Digitalisierung; Flexible Arbeitszeit; Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Vorgangsablauf