Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-253089]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates: Alternative Vergabemodelle zur bisherigen Versteigerungspraxis von Mobilfunkfrequenzen prüfen  
Initiative:
Baden-Württemberg
Bayern
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Schleswig-Holstein
 
Aktueller Stand:
Angenommen  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 445/19 (Antrag)
Plenum:
Ausschusszuweisung:  BR-PlPr 980 , S. 368 - 369
BR-Sitzung:  BR-PlPr 981 , S. 457 - 457
Sachgebiete:
Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Inhalt

Überprüfung der bisherigen Vergabepraxis von Frequenzen im Wege der Versteigerung, Bewertung alternativer Modelle, Änderung des Telekommunikationsgesetzes  

Schlagwörter

Breitbandkommunikation; Frequenzzuteilung ; Mobilfunk; Versteigerung

Vorgangsablauf