Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-252900]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates "Deutschkurse für Migrantinnen und Migranten erneuern"  
Initiative:
Berlin
Brandenburg
Bremen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Thüringen
 
Aktueller Stand:
Angenommen  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 433/19 (Antrag)
Plenum:
Ausschusszuweisung:  BR-PlPr 980 , S. 356 - 358
BR-Sitzung:  BR-PlPr 981 , S. 453 - 454
Sachgebiete:
Bildung und Erziehung ;
Ausländerpolitik, Zuwanderung

Inhalt

Bedeutung von Sprachkenntnissen für die Integration, unübersichtliches Angebot an Kursen durch getrennte Zuständigkeiten, Forderung nach Neugestaltung der Struktur der Deutschkursangebote des Bundes, Gewährleistung eines unbürokratischen Zugangs, Berücksichtigung der Heterogenität der Teilnehmenden, Flexibilisierung, Einstiegsmodule und Zwischentests, Gewährung von Kinderbetreuung und Fahrtkosten, Erhöhung der Stundenzahl, Nutzung digitaler Möglichkeiten, Übernahme der Finanzierung, Forderung nach Bundesmitteln zur Qualitätssteigerung, Forderung nach Abstimmung zwischen den zuständigen Bundesministerien  

Schlagwörter

Ausländerintegration ; Bundesmittel; Deutschunterricht ; Integrationskurs; Kosten; Sprachkompetenz; Zuständigkeit

Vorgangsablauf