Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-251735]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Überleitung von Freizügigkeitsrechten in das Aufenthaltsrecht infolge des Austritts des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Überwiesen  
GESTA-Ordnungsnummer:
B061  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 361/19)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 361/19 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/13434 (Gesetzentwurf)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 980 , S. 335 - 335
1. Beratung:  BT-PlPr 19/115 , S. 14168D - 14170C
Sachgebiete:
Europapolitik und Europäische Union ;
Ausländerpolitik, Zuwanderung

Schlagwörter

Aufenthaltsgesetz; Aufenthaltsrecht; Brexit; Europäische Union; Freizügigkeit ; Gesetz zur Überleitung von Freizügigkeitsrechten in das Aufenthaltsrecht infolge des Austritts des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union ; Großbritannien

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (federführend)
 
09.08.2019 - BR-Drucksache 361/19
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
09.09.2019 - BR-Drucksache 361/1/19
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
20.09.2019 - BR-Plenarprotokoll 980, TOP 39, S. 335 - 335
Beschluss:
S. 335 - Stellungnahme (361/19), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
20.09.2019 - BR-Drucksache 361/19(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (federführend)
 
23.09.2019 - BT-Drucksache 19/13434
Anl. Stellungnahme des BR
BT -
1. Beratung
 
26.09.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/115, S. 14168D - 14170C
 
Stephan Mayer, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Rede, S. 14169A
Lars Herrmann, MdB, AfD, Rede, S. 14170A
Alexander Throm, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14206B
Dr. Lars Castellucci, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14206D
Konstantin Kuhle, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14207C
Gökay Akbulut, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14208A
Dr. Franziska Brantner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14208C
Beschluss:
S. 14170C - Überweisung (19/13434)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Inneres und Heimat (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
09.10.2019 - BT-Drucksache 19/13838
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
18.10.2019 - BT-Drucksache 19/14232
Ausschüsse:
Ausschuss für Inneres und Heimat (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT