Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-251695]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates: Reduzierung unnötiger Kunststoffabfälle  
Initiative:
Bayern
 
Aktueller Stand:
Angenommen  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 343/19 (Antrag)
Plenum:
Ausschusszuweisung:  BR-PlPr 980 , S. 353 - 355
BR-Sitzung:  BR-PlPr 982 , S. 534 - 535
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Umwelt

Inhalt

Minimierung von Einweg-Kunststoffartikeln, Umsetzung der EU-Richtlinie über die Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt, Verbot von Plastiktüten, Entsorgung von Plastikmüll im öffentlichen Raum  

Schlagwörter

Abfall ; Abfallbeseitigung; Abfallbeseitigungsgebühr; Einwegprodukt; Kunststoff; Kunststoffverpackung; Mikroplastik; Umweltbelastung

Vorgangsablauf

BR -
Länderantrag, Urheber: Bayern
 
06.08.2019 - BR-Drucksache 343/19
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
Ausschusszuweisung
 
20.09.2019 - BR-Plenarprotokoll 980, TOP 20, S. 353 - 355
 
Thorsten Glauber, MdBR (Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz), Bayern, Rede, S. 353
Florian Pronold, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Rede, S. 354
Beschluss:
S. 355 - Ausschusszuweisung (343/19)
 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
25.10.2019 - BR-Drucksache 343/1/19
 
Annahme in geänderter Fassung 
BR -
BR-Sitzung
 
08.11.2019 - BR-Plenarprotokoll 982, TOP 32, S. 534 - 535
Beschluss:
S. 535 - Annahme in geänderter Fassung (343/19)
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
08.11.2019 - BR-Drucksache 343/19(B)