Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-249994]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Verordnungsantrag der Länder  
 
Entwurf einer Verordnung zum Schutz der geographischen Herkunftsangabe Glashütte (Glashütteverordnung - GlashütteV)  
Initiative:
Sachsen
 
Aktueller Stand:
Zuleitung beschlossen  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 299/19 (Verordnungsantrag)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 980 , S. 349 - 349
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Ausschließliche Verwendung der Herkunftsangabe nur für im Gebiet Glashütte hergestellte Uhren, Betonung der erforderlichen Fertigungsmethoden und Erschwerung für Nachahmer  

Schlagwörter

Glashütteverordnung ; Herkunftsbezeichnung ; Uhrenindustrie; Warenkennzeichnung

Vorgangsablauf

BR -
Verordnungsantrag, Urheber: Sachsen
 
25.06.2019 - BR-Drucksache 299/19
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
Ausschusszuweisung
 
28.06.2019 - BR-Plenarprotokoll 979, TOP 60, S. 287 - 288
 
Sebastian Gemkow, Stellv. MdBR (Staatsminister der Justiz), Sachsen, Rede, S. 287
Beschluss:
S. 288 - Ausschusszuweisung (299/19)
 
BR -
BR-Sitzung
 
20.09.2019 - BR-Plenarprotokoll 980, TOP 11, S. 349 - 349
 
Sebastian Gemkow, Stellv. MdBR (Staatsminister der Justiz), Sachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 349
Beschluss:
S. 349 - Zuleitung (299/19), gemäß Art. 80 Abs. 3 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache / Verordnungsentwurf
 
20.09.2019 - BR-Drucksache 299/19(B)