Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-249758]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates für Verbesserungen in der Bodenmarktpolitik  
Initiative:
Sachsen-Anhalt
 
Aktueller Stand:
In der Beratung (Einzelheiten siehe Vorgangsablauf)  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 293/19 (Antrag)
Plenum:
Ausschusszuweisung:  BR-PlPr 979 , S. 295 - 297
Sachgebiete:
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben ;
Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Inhalt

Abschaffung von Grunderwerbsteuerzahlungen für von Landwirten erworbene Flächen, Steuersenkung beim Verkauf von Anteilen an Gesellschaften mit Liegenschaftsvermögen, Zusammenarbeit mit den Ländern im Bereich der Bodenmarktpolitik, statistische Erfassung von landwirtschaftlichen Kauf- und Pachtverträgen  

Schlagwörter

Bodenrecht ; Grundeigentum; Grunderwerbsteuer; Landwirtschaftlicher Grundstücksverkehr; Steuersenkung

Vorgangsablauf

BR -
Länderantrag, Urheber: Sachsen-Anhalt
 
21.06.2019 - BR-Drucksache 293/19
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung
BR -
Ausschusszuweisung
 
28.06.2019 - BR-Plenarprotokoll 979, TOP 54, S. 295 - 297
 
Prof. Dr. Claudia Dalbert, MdBR (Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie), Sachsen-Anhalt, Rede, S. 295
Hans-Joachim Fuchtel, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Rede, S. 296
Beschluss:
S. 297 - Ausschusszuweisung (293/19)