Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-249748]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates zur Harmonisierung der Rechtsgrundlagen und Regelwerke zum Lärmschutz  
Initiative:
Brandenburg
 
Aktueller Stand:
Angenommen  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 289/19 (Antrag)
Plenum:
Ausschusszuweisung:  BR-PlPr 979 , S. 305 - 305
BR-Sitzung:  BR-PlPr 980 , S. 353 - 353
Sachgebiete:
Verkehr

Inhalt

Harmonisierung der Rechtsgrundlagen und Regelwerke zum Umgebungslärm nach Paragrafen des Bundesimmissionsschutzgesetzes (Lärmaktionsplanung) sowie zu lärmbedingten Verkehrsbeschränkungen nach einem Paragraf der Straßenverkehrsordnung als Grundlage für verkehrsrechtliche Anordnungen  

Schlagwörter

Bundes-Immissionsschutzgesetz; Lärmaktionsplanung; Lärmschutz ; Rechtseinheit ; Straßenverkehrs-Ordnung; Umgebungslärmrichtlinie

Vorgangsablauf

BR -
Länderantrag, Urheber: Brandenburg
 
20.06.2019 - BR-Drucksache 289/19
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (federführend), Verkehrsausschuss
BR -
Ausschusszuweisung
 
28.06.2019 - BR-Plenarprotokoll 979, TOP 56, S. 305 - 305
 
Stefan Ludwig, Stellv. MdBR (Minister der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 305
Beschluss:
S. 305 - Ausschusszuweisung (289/19)
 
BR -
BR-Sitzung
 
20.09.2019 - BR-Plenarprotokoll 980, TOP 19, S. 353 - 353
Beschluss:
S. 353 - Annahme (289/19)
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
20.09.2019 - BR-Drucksache 289/19(B)