Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-248411]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Stärkung des Wohngeldes (Wohngeldstärkungsgesetz - WoGStärkG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
GESTA-Ordnungsnummer:
P003  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 235/19 (bes.eilbed.))
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 235/19 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/10816 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/14135 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 979 , S. 301 - 301
1. Beratung:  BT-PlPr 19/108 , S. 13457D - 13472D
2. Beratung:  BT-PlPr 19/119 , S. 14733D - 14747C
3. Beratung:  BT-PlPr 19/119 , S. 14747A
2. Durchgang:  BR-PlPr 982 , S. 525 - 525
Verkündung:
Gesetz vom 30.11.2019 - Bundesgesetzblatt Teil I 2019 Nr. 44 05.12.2019 S. 1877
Inkrafttreten:
01.01.2020
Sachgebiete:
Soziale Sicherung ;
Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Inhalt

Stärkung des Leistungsniveaus und der Reichweite des Wohngeldes: Anpassung der Parameter der Wohngeldformel, regional gestaffelte Anhebung der Miethöchstbeträge zur Anpassung an die regional differenzierte Mietenentwicklung, Einführung einer Mietenstufe VII, Neufestlegung der Mietenstufen; Dynamisierung des Wohngeldes, d.h. Fortschreibung der Berechnungsgrößen des Wohngeldes im Zwei-Jahres-Rhythmus zur Anpassung an die Miet- und Einkommensentwicklung durch Rechtsverordnung; sonstige Änderungen: Erhöhung anrechnungsfreien Betrags bei Aufwendungen für Pflegepersonen, Einführung eines neuen anrechnungsfreien Betrags für regelmäßige Geldleistungen von juristischen und natürlichen Personen von bis zu 480 Euro jährlich, Erhöhung des Einkommensfreibetrags für Personen mit Schwerbehinderung von 1.500 auf 1.800 Euro;
Änderung und Einfügung versch. §§ Wohngeldgesetz und Wohngeldverordnung sowie zugehöriger Anlagen

Bezug: Vereinbarung im Koalitionsvertag zur Anpassung des Wohngeldes an die jeweiligen allgemeinen und individuellen Lebensbedingungen
Bund-Länder-Vereinbarung auf dem Wohngipfel am 21. September 2018 im Bundeskanzleramt für eine Wohngeldreform 2020  

Schlagwörter

Niedrigeinkommen; Pflegebedürftigkeit; Schwerbehinderter; Wohngeld ; Wohngeldgesetz; Wohngeldstärkungsgesetz ; Wohngeldverordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (federführend)
 
17.05.2019 - BR-Drucksache 235/19
Ausschüsse:
Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung (federführend), Ausschuss für Arbeit, Integration und Sozialpolitik, Ausschuss für Familie und Senioren, Finanzausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (federführend)
 
11.06.2019 - BT-Drucksache 19/10816
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
17.06.2019 - BR-Drucksache 235/1/19
 
Wo, Fz: Stellungnahme - AIS, FS: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Schleswig-Holstein und Niedersachsen
 
25.06.2019 - BR-Drucksache 235/2/19
 
Begründung zu Ziffer 3 in Drs 235/1/19 
BR -
1. Durchgang
 
28.06.2019 - BR-Plenarprotokoll 979, TOP 37, S. 301 - 301
 
Stefan Ludwig, Stellv. MdBR (Minister der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 301
Beschluss:
S. 301 - Stellungnahme (235/19), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
28.06.2019 - BR-Drucksache 235/19(B)
BT -
1. Beratung
 
28.06.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/108, S. 13457D - 13472D
 
Marco Wanderwitz, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Rede, S. 13458B
Udo Theodor Hemmelgarn, MdB, AfD, Rede, S. 13459A
Ulli Nissen, MdB, SPD, Rede, S. 13460B
Daniel Föst, MdB, FDP, Rede, S. 13467B
Nicole Gohlke, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 13468C
Christian Kühn (Tübingen), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 13469B
Karsten Möring, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 13470B
Bernhard Daldrup, MdB, SPD, Rede, S. 13471A
Emmi Zeulner, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 13471D
Beschluss:
S. 13472D - Überweisung (19/10816)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen (federführend), Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Haushaltsausschuss
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
17.07.2019 - BT-Drucksache 19/11696
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
12.09.2019 - BT-Drucksache 19/13175
Ausschüsse:
Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen (federführend), Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Haushaltsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen
 
16.10.2019 - BT-Drucksache 19/14135
 
Daniel Föst, MdB, FDP, Berichterstattung
Udo Theodor Hemmelgarn, MdB, AfD, Berichterstattung
Christian Kühn (Tübingen), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Caren Lay, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Karsten Möring, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Ulli Nissen, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
16.10.2019 - BT-Drucksache 19/14137
 
Marcus Bühl, MdB, AfD, Berichterstattung
Otto Fricke, MdB, FDP, Berichterstattung
Klaus-Dieter Gröhler, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Anja Hajduk, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Johannes Kahrs, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
18.10.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/119, S. 14733D - 14747C
 
Karsten Möring, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 14734B
Udo Theodor Hemmelgarn, MdB, AfD, Rede, S. 14735C
Ulli Nissen, MdB, SPD, Rede, S. 14737A
Daniel Föst, MdB, FDP, Rede, S. 14738C
Caren Lay, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 14739B
Christian Kühn (Tübingen), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 14740C
Marco Wanderwitz, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Rede, S. 14742A
Hagen Reinhold, MdB, FDP, Rede, S. 14743C
Bernhard Daldrup, MdB, SPD, Rede, S. 14744B
Volkmar Vogel (Kleinsaara), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 14746A
Beschluss:
S. 14747A - Annahme in Ausschussfassung (19/10816, 19/14135)
 
BT -
3. Beratung
 
18.10.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/119, S. 14747A
Beschluss:
S. 14747A - Annahme in Ausschussfassung (19/10816, 19/14135)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
18.10.2019 - BR-Drucksache 511/19
Ausschüsse:
Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
08.11.2019 - BR-Plenarprotokoll 982, TOP 18, S. 525 - 525
 
Dr. Bernd Buchholz, MdBR (Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus), Schleswig-Holstein, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 525
Beschluss:
S. 525 - Zustimmung (511/19), gemäß Art. 104a Abs. 4 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
08.11.2019 - BR-Drucksache 511/19(B)