Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-248409]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung rehabilitierungsrechtlicher Vorschriften für Opfer der politischen Verfolgung in der ehemaligen DDR und zur Änderung des Adoptionsvermittlungsgesetzes  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
GESTA-Ordnungsnummer:
C080  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 233/19 (bes.eilbed.))
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 233/19 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/10817 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/14427 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 979 , S. 300 - 300
1. Beratung:  BT-PlPr 19/108 , S. 13426B - 13437D
2. Beratung:  BT-PlPr 19/121 , S. 14937A - 14946C
3. Beratung:  BT-PlPr 19/121 , S. 14946A
2. Durchgang:  BR-PlPr 982 , S. 525 - 527
Verkündung:
Gesetz vom 22.11.2019 - Bundesgesetzblatt Teil I 2019 Nr. 42 28.11.2019 S. 1752
Inkrafttreten:
29.11.2019
Sachgebiete:
Recht ;
Neue Bundesländer / innerdeutsche Beziehungen ;
Soziale Sicherung

Inhalt

Fortführung der strafrechtlichen, verwaltungsrechtlichen oder beruflichen Rehabilitierung von Opfern rechtsstaatswidriger Maßnahmen in der DDR auch über den 31. Dezember 2019 hinaus: vollständige Entfristung der entsprechenden Gesetze, Vereinfachung der Sachaufklärung verfolgungsbedingter Heimunterbringung, Anpassung der Einkommensanrechnung zur sog. Opferrente und zur monatlichen Ausgleichsleistung an SGB XII;
Änderung §§ 6, 7, 10, 17, 17a, 18 und 25 Strafrechtliches Rehabilitierungsgesetz, § 8 Verwaltungsrechtliches Rehabilitierungsgesetz, Änderung § 8, Neufassung § 20 und Aufhebung § 23 Berufliches Rehabilitierungsgesetz sowie Änderung § 64b Bundeszentralregistergesetz

Bezug: Siehe auch GESTA C001

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Änderungen; Titeländerung (eingebracht als Sechstes Gesetz zur Verbesserung rehabilitierungsrechtlicher Vorschriften für Opfer der politischen Verfolgung in der ehemaligen DDR)  

Schlagwörter

zuklappen Berufliches Rehabilitierungsgesetz; Bundeszentralregistergesetz; Deutsche Demokratische Republik; Frist; Gesetz zur Verbesserung rehabilitierungsrechtlicher Vorschriften für Opfer der politischen Verfolgung in der ehemaligen DDR und zur Änderung des Adoptionsvermittlungsgesetzes ; Heim; Heimerziehung; Jugendlicher; Kind; Politische Verfolgung; SED-Opferrente; SED-Unrechtsbereinigung ; Strafrechtliches Rehabilitierungsgesetz; Verwaltungsrechtliches Rehabilitierungsgesetz

Vorgangsablauf