Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-245493]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
... Gesetz zur Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes  
Initiative:
Mecklenburg-Vorpommern
 
Aktueller Stand:
Den Ausschüssen zugewiesen  
GESTA-Ordnungsnummer:
N008  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzesantrag (Drs 140/19)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 140/19 (Gesetzesantrag)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 976 , S. 159 - 159
Sachgebiete:
Umwelt ;
Landwirtschaft und Ernährung

Inhalt

Schaffung einer rechtssicheren Grundlage betr. Tötung von Wölfen und Wolfshybriden zur Abwehr von Schäden an Nutztieren, Verbot des Fütterns;
Änderung §§ 45 und 69 sowie Einfügung § 45a Bundesnaturschutzgesetz  

Schlagwörter

Artenschutz; Bundesnaturschutzgesetz ; Jagdrecht; Nutztier; Rechtssicherheit; Weidewirtschaft; Wolf

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzesantrag, Urheber: Mecklenburg-Vorpommern
 
02.04.2019 - BR-Drucksache 140/19
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (federführend), Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz
BR -
BR-Sitzung
 
12.04.2019 - BR-Plenarprotokoll 976, TOP 39a, S. 159 - 159
 
Lorenz Caffier, MdBR (Minister für Inneres und Europa), Mecklenburg-Vorpommern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 159
Oliver Schenk, MdBR (Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei), Sachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 159
Beschluss:
S. 159 - Ausschusszuweisung (140/19)