Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-244712]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
... Gesetz zur Änderung der Verwaltungsgerichtsordnung  
Initiative:
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
 
Aktueller Stand:
Dem Bundestag zugeleitet - Noch nicht beraten  
GESTA-Ordnungsnummer:
C066  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzesantrag (Drs 113/19)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 113/19 (Gesetzesantrag)
BT-Drs 19/10992 (Gesetzentwurf)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 975 , S. 94 - 95
BR-Sitzung:  BR-PlPr 977 , S. 183 - 184
Sachgebiete:
Recht ;
Staat und Verwaltung

Inhalt

Straffung und Aktualisierung des effektiven Rechtsschutzes gegen hoheitliches Handeln: Beschleunigung planungsrechtlicher Verfahren durch Einführung der erstinstanzlichen Zuständigkeit der Oberverwaltungsgerichte, Spezialisierung der Gerichte durch Einrichtung besondere Wirtschaftsspruchkörper und Planungsspruchkörper, vereinfachte Durchsetzung von Ersatzansprüchen durch Zusammenfassung der Rechtswege (sog. Adhäsionsverfahren), bis zum 31. Dezember 2022 befristete Erleichterung der Kammerbesetzung durch ehrenamtliche Richter, Richter auf Probe oder abgeordnete Richter auf Lebenszeit; Evaluierung des Adhäsionsverfahrens und Berichterstattung nach spätestens 6 Jahren;
Neufassung §§ 25, 41 und 176, Einfügung §§ 87c, 188a und 188b sowie Änderung versch. §§ Verwaltungsgerichtsordnung  

Schlagwörter

zuklappen Bericht der Bundesregierung; Ehrenamtlicher Richter; Gerichtsverfassung; Gesetzesfolgenabschätzung; Planfeststellung; Rechtsschutz; Rechtszug; Richter; Staatshaftung; Verwaltungsgerichtsbarkeit; Verwaltungsgerichtsordnung ; Verwaltungsstreitverfahren

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzesantrag, Urheber: Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen
 
07.03.2019 - BR-Drucksache 113/19
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Verkehrsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
BR-Sitzung
 
15.03.2019 - BR-Plenarprotokoll 975, TOP 46, S. 94 - 95
 
Peter Biesenbach, Stellv. MdBR (Minister der Justiz), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 94
Beschluss:
S. 95 - Ausschusszuweisung (113/19)
 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
07.05.2019 - BR-Drucksache 113/1/19(neu)
 
R, Wi: Einbringung - In, U, Vk: Einbringung in geänderter Fassung - Vk: zus. Entschließung - R: zus. Bestellung eines Beauftragten 
BR -
BR-Sitzung
 
17.05.2019 - BR-Plenarprotokoll 977, TOP 9, S. 183 - 184
 
Peter Biesenbach, Stellv. MdBR (Minister der Justiz), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 183
Beschluss:
S. 184 - Einbringung; Entschließung; Bestellung eines Beauftragten (113/19), gemäß Art. 76 Abs. 1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
17.05.2019 - BR-Drucksache 113/19(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesrat
 
19.06.2019 - BT-Drucksache 19/10992
Anl. Stellungnahme der BRg