Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-243801]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur weiteren Ausführung der EU-Prospektverordnung und zur Änderung von Finanzmarktgesetzen  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIX/105
GESTA-Ordnungsnummer:
D024  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 52/19 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 52/19 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/8005 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/10000 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 19/86 , S. 10192B - 10198A
1. Durchgang:  BR-PlPr 975 , S. 85 - 85
2. Beratung:  BT-PlPr 19/98 , S. 11884A - 11887A
3. Beratung:  BT-PlPr 19/98 , S. 11887A
2. Durchgang:  BR-PlPr 978 , S. 233 - 233
Verkündung:
Gesetz vom 08.07.2019 - Bundesgesetzblatt Teil I 2019 Nr. 26 15.07.2019 S. 1002
Inkrafttreten:
16.07.2019 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Europapolitik und Europäische Union

Inhalt

Aufhebung zahlreicher nun durch die EU-Prospektverordnung geregelter gesetzlicher Vorschriften, Beibehaltung von Haftungsregeln und der Zuständigkeit der BaFin für die Prospektbilligung, Anpassung von Bußgeldtatbeständen, Ausnahmen von der Prospektpflicht und Gebührentatbeständen, Abschaffung der Möglichkeit unvollständiger Verkaufsprospekte, Ermöglichung institutsinterner Meldung von Verstößen, nach dem EU-Austritt des Vereinigten Königreichs Aufnahme in den Kreis der Drittländer für Deckungswerte im Pfandbriefrecht; Klarstellungen, Folgeänderungen und redaktionelle Anpassungen;
Änderung von 15 Gesetzen und 7 Rechtsverordnungen

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Änderungen betr. Übergangsregelungen, Gebühren, von der BaFin an den Bundesanzeiger zu übermittelnde Informationen, Selbstauskünfte und Anlageschwellen zum Anlegerschutz, Schwarmfinanzierungen, Entflechtung von Emittent und Plattform, Vermögensanlagen-Informationsblatt, Untersagungsbefugnis der BaFin u.a.; Anpassungen, Konkretisierungen und Klarstellungen; Annahme einer Entschließung: Erlaubnis zum Nachtrag von Nummerierung, deutscher Bezeichnung und Fundstelle der im Gesetz in Bezug genommenen delegierten Rechtsakte zur EU-Prospektverordnung im Amtsblatt der EU und ggf. im Gesetz durch das Bundesfinanzministerium
Verzicht auf Änderung des Pfandbriefgesetzes  

Schlagwörter

zuklappen Anlegerschutz; Börsengesetz; Börsenzulassungs-Verordnung; Brexit; Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht; Europäische Union; Finanzdienstleistungsaufsicht; Finanzmarkt; Finanzmarktstabilisierungsbeschleunigungsgesetz; Finanzstabilitätsgesetz; Geldbuße; Gerichtsverfassungsgesetz; Gesetz zur weiteren Ausführung der EU-Prospektverordnung und zur Änderung von Finanzmarktgesetzen ; Großbritannien; Haftung; Handelsgesetzbuch; Informationsaustausch; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Kapitalanlagegesetzbuch; Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz; Klageregisterverordnung; Kreditwesengesetz; Pfandbrief; Pfandbriefgesetz; Sanierungs- und Abwicklungsgesetz; Treuhandkreditaufnahmegesetz; Verbraucherinformation; Verbraucherschutz; Vermögensanlagengesetz; Vermögensanlagen-Verkaufsprospektgebührenverordnung; Verordnung der EU; Verordnung zur Übertragung von Befugnissen zum Erlass von Rechtsverordnungen auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht; Versicherungsaufsichtsgesetz; Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und Organisationsverordnung; Wertpapieremission; Wertpapierhandelsgesetz; Wertpapierprospekt ; Wertpapierprospektgebührenverordnung; Wertpapierprospektgesetz; WpÜG-Angebotsverordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
01.02.2019 - BR-Drucksache 52/19
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
25.02.2019 - BT-Drucksache 19/8005
BT -
1. Beratung
 
14.03.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/86, S. 10192B - 10198A
 
Christine Lambrecht, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 10192C
Kay Gottschalk, MdB, AfD, Rede, S. 10193B
Matthias Hauer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10194A
Frank Schäffler, MdB, FDP, Rede, S. 10195A
Hubertus Zdebel, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 10195C
Stefan Schmidt, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 10196B
Sebastian Brehm, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10197A
Sarah Ryglewski, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 10245C
Beschluss:
S. 10198A - Überweisung (19/8005)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
BR -
1. Durchgang
 
15.03.2019 - BR-Plenarprotokoll 975, TOP 22, S. 85 - 85
Beschluss:
S. 85 - keine Einwendungen (52/19), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
15.03.2019 - BR-Drucksache 52/19(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
21.03.2019 - BT-Drucksache 19/8617
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
05.04.2019 - BT-Drucksache 19/9079
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
08.05.2019 - BT-Drucksache 19/10000
 
Matthias Hauer, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Sarah Ryglewski, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung und Annahme einer Entschließung 
BT -
2. Beratung
 
09.05.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/98, S. 11884A - 11887A
 
Matthias Hauer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 11884B
Kay Gottschalk, MdB, AfD, Rede, S. 11885A
Hubertus Zdebel, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 11886A
Alexander Radwan, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 11933A
Sarah Ryglewski, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 11933D
Frank Schäffler, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 11934C
Stefan Schmidt, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 11935A
Beschluss:
S. 11886D - Annahme in Ausschussfassung (19/8005, 19/10000)
S. 11887A - Annahme einer Entschließung (19/10000)
 
BT -
3. Beratung
 
09.05.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/98, S. 11887A
Beschluss:
S. 11887A - Annahme in Ausschussfassung (19/8005, 19/10000)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
17.05.2019 - BR-Drucksache 214/19
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT
 
17.05.2019 - BR-Drucksache zu214/19
 
Unterrichtung über Annahme der Entschließung unter Buchstabe b der Drs 19/10000 
BR -
2. Durchgang
 
07.06.2019 - BR-Plenarprotokoll 978, TOP 1, S. 233 - 233
Beschluss:
S. 233 - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (214/19), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
07.06.2019 - BR-Drucksache 214/19(B)