Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-243054]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur zielgenauen Stärkung von Familien und ihren Kindern durch die Neugestaltung des Kinderzuschlags und die Verbesserung der Leistungen für Bildung und Teilhabe (Starke-Familien-Gesetz - StaFamG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIX/82
GESTA-Ordnungsnummer:
I005  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 17/19 (bes.eilbed.))
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 17/19 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/7504 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/8613 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 19/80 , S. 9280D - 9296B
1. Durchgang:  BR-PlPr 974 , S. 4 - 8
2. Beratung:  BT-PlPr 19/89 , S. 10520B - 10538B
3. Beratung:  BT-PlPr 19/89 , S. 10538A
2. Durchgang:  BR-PlPr 976 , S. 123 - 128
Verkündung:
Gesetz vom 29.04.2019 - Bundesgesetzblatt Teil I 2019 Nr. 16 03.05.2019 S. 530
Inkrafttreten:
01.07.2019 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen ;
Soziale Sicherung

Inhalt

Anhebung des Kinderzuschlags auf den Höchstbetrag von 185 Euro ab 1. Juli 2019 bei zukünftiger Dynamisierung entsprechend der Entwicklung des Existenzminimums und unter Berücksichtigung des (Erst)Kindergeldes, Minderung des anzurechnenden Kindes- sowie Elterneinkommens, Aufhebung der oberen Einkommensgrenzen, Vereinfachungen im Beantragungsverfahren, erweiterter Zugang zum Kinderzuschlag für Familien in verdeckter Armut; Verbesserungen der Bildungs- und Teilhabeleistungen: Erhöhung des Geldbetrags für den persönlichen Schulbedarf, Wegfall der Eigenanteile bei gemeinschaftlicher Mittagsverpflegung und Schülerbeförderung, Anspruch auf Lernförderung unabhängig von einer Versetzungsgefährdung, Verwaltungsvereinfachung;
Änderung und Einfügung versch. §§ von 6 Gesetzen und 1 Rechtsverordnung  

Schlagwörter

zuklappen Alleinerziehender; Arbeitslosengeld II/Sozialgeld-Verordnung; Ausbildungsverkehr; Bildungs- und Teilhabeleistungen ; Bundeskindergeldgesetz; Bundesteilhabegesetz; Einkommensgrenze; Existenzminimum; Familie; Familienpolitik; Gesetz zur Ermittlung von Regelbedarfen sowie zur Änderung des Zweiten und des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch; Hinzuverdienst; Kind; Kinderzuschlag ; Regelbedarfs-Ermittlungsgesetz; Schulverpflegung; Sozialgesetzbuch II; Sozialgesetzbuch XII; Sozial schwache Familie; Starke-Familien-Gesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend), Bundesministerium für Arbeit und Soziales (federführend)
 
10.01.2019 - BR-Drucksache 17/19
Ausschüsse:
Ausschuss für Familie und Senioren (federführend), Ausschuss für Arbeit, Integration und Sozialpolitik, Ausschuss für Frauen und Jugend, Finanzausschuss, Ausschuss für Kulturfragen
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend), Bundesministerium für Arbeit und Soziales (federführend)
 
01.02.2019 - BT-Drucksache 19/7504
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
04.02.2019 - BR-Drucksache 17/1/19
 
FS, AIS, FJ, K: Änderungsvorschläge - FS, AIS, FJ: zus. Stellungnahme - Fz: keine Einwendungen 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
12.02.2019 - BR-Drucksache zu17/1/19
 
Änderungen in der Begründung zu Ziffer 8 in Drs 17/1/19 
BT -
1. Beratung
 
14.02.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/80, S. 9280D - 9296B
 
Dr. Franziska Giffey, Bundesmin., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rede, S. 9281B
Martin Reichardt, MdB, AfD, Rede, S. 9282C
Nadine Schön, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 9283C
Grigorios Aggelidis, MdB, FDP, Rede, S. 9284C
Dr. Dietmar Bartsch, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 9285C
Katja Dörner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 9287A
Dagmar Schmidt (Wetzlar), MdB, SPD, Rede, S. 9288A
Nicole Höchst, MdB, AfD, Rede, S. 9289A
Marcus Weinberg (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 9290A
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Kurzintervention, S. 9291B
Marcus Weinberg (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Erwiderung, S. 9291D
Pascal Kober, MdB, FDP, Rede, S. 9292A
Sven Lehmann, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 9292D
Maik Beermann, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 9293C
Stefan Schwartze, MdB, SPD, Rede, S. 9294C
Stephan Stracke, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 9295C
Beschluss:
S. 9296B - Überweisung (19/7504)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Finanzausschuss, Haushaltsausschuss, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT
BR -
1. Durchgang
 
15.02.2019 - BR-Plenarprotokoll 974, TOP 21, S. 4 - 8
 
Malu Dreyer, MdBR (Ministerpräsidentin), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 4
Manfred Lucha, Stellv. MdBR (Minister für Soziales und Integration), Baden-Württemberg, Rede, S. 5
Dr. Franziska Giffey, Bundesmin., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rede, S. 6
Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, MdBR (Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei), Thüringen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7
Susanna Karawanskij, MdBR (Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7
Beschluss:
S. 8 - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (17/19), gemäß Art. 76 Abs. 2 Satz 4 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
15.02.2019 - BR-Drucksache 17/19(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
27.02.2019 - BT-Drucksache 19/8036
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
15.03.2019 - BT-Drucksache 19/8435
Ausschüsse:
Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Finanzausschuss, Haushaltsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
 
20.03.2019 - BT-Drucksache 19/8613
 
Grigorios Aggelidis, MdB, FDP, Berichterstattung
Maik Beermann, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Katja Dörner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Martin Reichardt, MdB, AfD, Berichterstattung
Stefan Schwartze, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
20.03.2019 - BT-Drucksache 19/8614
 
Ekin Deligöz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Otto Fricke, MdB, FDP, Berichterstattung
Michael Leutert, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Volker Münz, MdB, AfD, Berichterstattung
Alois Rainer, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Svenja Stadler, MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
21.03.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/89, S. 10520B - 10538B
 
Hubertus Heil, Bundesmin., Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Rede, S. 10520D
Martin Reichardt, MdB, AfD, Rede, S. 10522A
Marcus Weinberg (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10523A
Grigorios Aggelidis, MdB, FDP, Rede, S. 10524B
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Rede, S. 10525A
Annalena Baerbock, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 10526C
Katja Mast, MdB, SPD, Rede, S. 10527C
Stefan Keuter, MdB, AfD, Rede, S. 10528D
Maik Beermann, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10529C
Grigorios Aggelidis, MdB, FDP, Zwischenfrage, S. 10529D
Pascal Kober, MdB, FDP, Rede, S. 10531B
Sven Lehmann, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 10532A
Bettina Margarethe Wiesmann, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10532D
Katja Dörner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kurzintervention, S. 10534A
Bettina Margarethe Wiesmann, MdB, CDU/CSU, Erwiderung, S. 10534B
Sönke Rix, MdB, SPD, Rede, S. 10535A
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 10536A
Stephan Stracke, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 10537A
Beschluss:
S. 10537D - Annahme in Ausschussfassung (19/7504, 19/8613)
 
BT -
3. Beratung
 
21.03.2019 - BT-Plenarprotokoll 19/89, S. 10538A
Beschluss:
S. 10538A - Annahme in Ausschussfassung (19/7504, 19/8613)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
22.03.2019 - BR-Drucksache 127/19
Ausschüsse:
Ausschuss für Familie und Senioren (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.04.2019 - BR-Plenarprotokoll 976, TOP 4, S. 123 - 128
 
Malu Dreyer, MdBR (Ministerpräsidentin), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 123
Manuela Schwesig, MdBR (Ministerpräsidentin), Mecklenburg-Vorpommern, Rede, S. 124
Karoline Linnert, MdBR (Bürgermeisterin, Senatorin für Finanzen), Bremen, Rede, S. 125
Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, MdBR (Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei), Thüringen, Rede, S. 126
Dr. Franziska Giffey, Bundesmin., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rede, S. 127
Christian Görke, MdBR (Minister der Finanzen), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 128
Beschluss:
S. 128 - Zustimmung (127/19), gemäß Art. 104a Abs. 4 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.04.2019 - BR-Drucksache 127/19(B)