Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-240552]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung des strafrechtlichen Schutzes von Kindern  
Initiative:
Hessen
 
Aktueller Stand:
Den Ausschüssen zugewiesen  
GESTA-Ordnungsnummer:
C049  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzesantrag (Drs 518/18)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 518/18 (Gesetzesantrag)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 971 , S. 388 - 388
BR-Sitzung:  BR-PlPr 973 , S. 496 - 496
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Schließung von Schutzlücken in den Bereichen Kindesentführungen von Säuglingen oder Kleinstkindern ohne sexuelle Missbrauchshandlungen oder sonstige Anschlusstaten (Strafbarkeit der Entführung oder des rechtswidrigen Sich-Bemächtigens von Kindern, neue Qualifikationstatbestände, Ausweitung von Führungsaufsicht und Untersuchungshaft) sowie sexuell missbräuchlicher Einwirkung auf Kinder über das Internet (Abschaffung des Ausschlusses der Versuchsstrafbarkeit bei irriger Annahme eines kindlichen Gegenübers (Erwachsener, computergeschaffene Phantomfigur));
Änderung §§ 68c, 176 und 235 Strafgesetzbuch sowie § 112a Strafprozessordnung  

Schlagwörter

Entziehung Minderjähriger; Gesetz zur Verbesserung des strafrechtlichen Schutzes von Kindern ; Internet; Kinderpornografie; Kinderschutz ; Kleinkind; Säugling; Sexueller Missbrauch; Strafgesetzbuch; Strafprozessordnung

Vorgangsablauf