Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-239413]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIX/59
GESTA-Ordnungsnummer:
I003  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 469/18 (bes.eilbed.))
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 469/18 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/4947 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/6471 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 19/58 , S. 6322D - 6337C
1. Durchgang:  BR-PlPr 971 , S. 371 - 375
2. Beratung:  BT-PlPr 19/72 , S. 8439B - 8456D
3. Beratung:  BT-PlPr 19/72 , S. 8456C
2. Durchgang:  BR-PlPr 973 , S. 481 - 486
Verkündung:
Gesetz vom 19.12.2018 - Bundesgesetzblatt Teil I 2018 Nr. 49 31.12.2018 S. 2696
Inkrafttreten:
01.01.2019 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen ;
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse im Bundesgebiet durch Weiterentwicklung der Betreuungsqualität und der Teilhabe an der Kindertagesbetreuung: Qualitätskriterien, Verträge zwischen Bund und Ländern über landesspezifische Bedarfe, Handlungskonzepte und Finanzierungskonzepte, Koordinierung durch Geschäftsstelle beim BMFSFJ, jährliche Berichterstattung zwischen 2020 und 2023 (Monitoringbericht) sowie Gesetzesevaluation nach zwei Jahren; sozialverträgliche Ausgestaltung von Elternbeiträgen sowie Umverteilung der Umsatzsteueranteile für 2019 bis 2022;
Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Verbesserung der Teilhabe in Tageseinrichtungen und in der Kindertagespflege (KiTa-Qualitäts- und -Teilhabeverbesserungsgesetz – KiQuTG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung §§ 22 und 90 Achtes Buch Sozialgesetzbuch sowie mehrfache Änderung § 1 Finanzausgleichsgesetz

Bezug: Vereinbarungen im Koalitionsvertrag zur Unterstützung des Bundes bei Angebotsausbau und Qualitätssteigerung der Kinderbetreuungseinrichtungen und -angebote sowie zur Gebührenentlastung der Eltern ; Beschluss der Jugend- und Familienministerkonferenz der Länder (JFMK) vom 19. Mai 2017 "Frühe Bildung weiter entwickeln und finanziell sichern – Eckpunkte für ein Qualitätsentwicklungsgesetz"

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Klarstellungen in den Bereichen Gebührengestaltung und Gebührenentlastung, Förderfähigkeit von Gewaltschutzmaßnahmen sowie Beteiligte an der Konzepterstellung;
Änderung §§ 2 und 3 KiTa-Qualitäts- und -Teilhabeverbesserungsgesetz sowie erneute Änderung § 90 Achtes Buch Sozialgesetzbuch  

Schlagwörter

zuklappen Bericht der Bundesregierung; Elementarbildung; Finanzausgleichsgesetz; Gebühr; Gesetzesfolgenabschätzung; Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung ; Kinderbetreuung ; Kindertagespflege; Kindertagesstätte; KiTa-Qualitäts- und -Teilhabeverbesserungsgesetz ; Länderfinanzen; Qualitätssicherung; Sozialgesetzbuch VIII; Staatsvertrag; Umsatzsteuer; Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend)
 
20.09.2018 - BR-Drucksache 469/18
Ausschüsse:
Ausschuss für Frauen und Jugend (federführend), Ausschuss für Arbeit, Integration und Sozialpolitik, Ausschuss für Familie und Senioren, Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Kulturfragen
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
09.10.2018 - BR-Drucksache 469/1/18(neu)
 
FJ, Fz, In, K: Änderungsvorschläge - Fz, In, K: zus. Stellungnahme - AIS, FS: keine Empfehlung 
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend)
 
12.10.2018 - BT-Drucksache 19/4947
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen, Thüringen
 
18.10.2018 - BR-Drucksache 469/2/18
 
Stellungnahme (zurückgezogen) 
BT -
1. Beratung
 
18.10.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/58, S. 6322D - 6337C
 
Dr. Franziska Giffey, Bundesmin., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rede, S. 6323A
Martin Reichardt, MdB, AfD, Rede, S. 6324C
Nadine Schön, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6325D
Matthias Seestern-Pauly, MdB, FDP, Rede, S. 6327B
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Rede, S. 6328A
Markus Frohnmaier, MdB, AfD, Kurzintervention, S. 6329D
Annalena Baerbock, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 6329D
Sönke Rix, MdB, SPD, Rede, S. 6331C
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 6332B
Nicole Höchst, MdB, AfD, Rede, S. 6333B
Maik Beermann, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6334A
Nicole Bauer, MdB, FDP, Rede, S. 6335D
Dr. Silke Launert, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6336B
Beschluss:
S. 6377C - Überweisung (19/4947)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend), Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Haushaltsausschuss
BR -
1. Durchgang
 
19.10.2018 - BR-Plenarprotokoll 971, TOP 25, S. 371 - 375
 
Petra Grimm-Benne, Stellv. MdBR (Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration), Sachsen-Anhalt, Rede, S. 371
Stefanie Drese, Stellv. MdBR (Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung), Mecklenburg-Vorpommern, Rede, S. 372
Dr. Franziska Giffey, Bundesmin., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rede, S. 373
Gisela Erler, Stellv. MdBR (Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung), Baden-Württemberg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 375
Oliver Schenk, MdBR (Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei), Sachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 375
Beschluss:
S. 375 - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (469/18), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
19.10.2018 - BR-Drucksache 469/18(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
01.11.2018 - BT-Drucksache 19/5416
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
09.11.2018 - BT-Drucksache 19/5647
Ausschüsse:
Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend), Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft, Haushaltsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
 
12.12.2018 - BT-Drucksache 19/6471
 
Katja Dörner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Martin Reichardt, MdB, AfD, Berichterstattung
Sönke Rix, MdB, SPD, Berichterstattung
Matthias Seestern-Pauly, MdB, FDP, Berichterstattung
Marcus Weinberg (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
12.12.2018 - BT-Drucksache 19/6472
 
Anja Hajduk, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Michael Leutert, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Christoph Meyer, MdB, FDP, Berichterstattung
Volker Münz, MdB, AfD, Berichterstattung
Alois Rainer, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Svenja Stadler, MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Fraktion DIE LINKE
 
12.12.2018 - BT-Drucksache 19/6480
 
Annalena Baerbock, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
Katja Dörner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Änderungsantrag
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Änderungsantrag
Dr. Petra Sitte, MdB, DIE LINKE, Änderungsantrag
und andere
BT -
2. Beratung
 
14.12.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/72, S. 8439B - 8456D
 
Dr. Franziska Giffey, Bundesmin., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rede, S. 8439D
Martin Reichardt, MdB, AfD, Rede, S. 8441A
Nadine Schön, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 8442A
Matthias Seestern-Pauly, MdB, FDP, Rede, S. 8443B
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Rede, S. 8444B
Albert H. Weiler, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 8445A
Annalena Baerbock, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 8446C
Katja Mast, MdB, SPD, Rede, S. 8448B
Dr. Anna Christmann, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 8448C
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Zwischenfrage, S. 8449B
Thomas Ehrhorn, MdB, AfD, Rede, S. 8450B
Dr. Anna Christmann, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 8451B
Marcus Weinberg (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 8451D
Nicole Bauer, MdB, FDP, Rede, S. 8453C
Sönke Rix, MdB, SPD, Rede, S. 8454A
Dr. Silke Launert, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 8455A
Beschluss:
S. 8456B - Ablehnung des Änderungsantrags (19/6480)
S. 8456B - Annahme in Ausschussfassung (19/4947, 19/6471)
 
BT -
Nachtrag: 2. Beratung
 
14.12.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/72, S. 8520A - 8520D
 
Sylvia Pantel, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 8520A
Tankred Schipanski, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 8520C
BT -
3. Beratung
 
14.12.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/72, S. 8456C
Beschluss:
S. 8456C - Annahme in Ausschussfassung (19/4947, 19/6471)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
14.12.2018 - BR-Drucksache 635/18
BR -
Plenarantrag, Urheber: Schleswig-Holstein
 
13.12.2018 - BR-Drucksache 635/1/18
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Brandenburg, Saarland und Sachsen-Anhalt
 
14.12.2018 - BR-Drucksache 635/2/18
 
Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
14.12.2018 - BR-Plenarprotokoll 973, TOP 45, S. 481 - 486
 
Stefan Grüttner, MdBR (Minister für Soziales und Integration), Hessen, Rede, S. 481
Dr. Carsten Sieling, MdBR (Präsident des Senats, Bürgermeister, Senator für Angelegenheiten der Religionsgemeinschaften und Senator für Kultur), Bremen, Rede, S. 481
Dr. Heiner Garg, Stellv. MdBR (Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren), Schleswig-Holstein, Rede, S. 483
Dr. Joachim Stamp, MdBR (Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 484
Dr. Franziska Giffey, Bundesmin., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rede, S. 485
Manuela Schwesig, MdBR (Ministerpräsidentin), Mecklenburg-Vorpommern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 486
Beschluss:
S. 486 - Zustimmung; Entschließung (635/18), gemäß Art. 106 Abs. 3 sowie Art. 107 Abs. 1 u. Abs. 2 i.V.m. Art. 143g GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
14.12.2018 - BR-Drucksache 635/18(B)