Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-238529]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren im Verkehrsbereich  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIX/26
GESTA-Ordnungsnummer:
J005  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 389/18)
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 389/18 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/4459 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/5580 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 970 , S. 300 - 301
1. Beratung:  BT-PlPr 19/53 , S. 5753D - 5762D
2. Beratung:  BT-PlPr 19/61 , S. 6964D - 6971A
3. Beratung:  BT-PlPr 19/61 , S. 6970C
2. Durchgang:  BR-PlPr 972 , S. 425 - 428
Verkündung:
Gesetz vom 29.11.2018 - Bundesgesetzblatt Teil I 2018 Nr. 42 06.12.2018 S. 2237
Inkrafttreten:
07.12.2018 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Verkehr

Inhalt

Maßnahmen zur effizienteren Gestaltung: vorläufige Anordnung zur Ermöglichung von Genehmigungen für vorbereitende Baumaßnahmen, Verzicht auf Erörterung durch die Anhörungsbehörde sowie Ersetzung von Planfestellungsbeschluss durch Plangenehmigung bei vorgesehener UVP, einheitliche Klagebegründungsfrist, Verpflichtung zur Veröffentlichung von Plänen im Internet, Projektmanager zur Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten, Regelungen zur Verfahrensbündelung beim Eisenbahn-Bundesamt und zum im laufenden Genehmigungsverfahren zugrunde zu legenden Prognosehorizont sowie Aktualisierung und Erweiterung der Vorhaben mit erst- und letztinstanzlicher Zuständigkeit des Bundesverwaltungsgerichts im Eisenbahnbereich; Evaluierung der Gesetzeswirkungen 8 Jahre nach Inkrafttreten;
Änderung versch. §§ Bundesfernstraßengesetz und Bundeswasserstraßengesetz, Änderung versch. §§ und Anlage 1 zu § 18e Allgemeines Eisenbahngesetz sowie Änderung §§ 3 und 10 Bundeseisenbahnverkehrsverwaltungsgesetz

Bezug: Vereinbarung im Koalitionsvertrag zur Verabschiedung eines Planungsbeschleunigungsgesetzes
Strategie Planungsbeschleunigung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur von 2017 auf der Basis der Handlungsempfehlungen des Innovationsforums Planungsbeschleunigung

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Aufnahme der Fernstraßenprojekte Fehmarnbelt- und Fehmarnsundquerung sowie des Bundeswasserstraßenprojekts Elbe-Seitenkanal, Klarstellungen u.a. betr. Aufsicht für Schutzwaldungen und Überschreitung von Grenzwerten der Verkehrslärmschutzverordnung, redaktionelle Änderungen und Folgeänderungen; Annahme einer Entschließung: Prüfung der Nutzung der Ergebnisse des Raumordnungs- für das Planfeststellungsverfahren, frühzeitiger Bürgerbeteiligung in Form von Beteiligungsscopings sowie der Einführung einer verbindlichen Frist bis zur Eröffnung von Gerichtsverfahren, zeitnahe Übernahme der Gesetzesregelungen und Vorlage eines Gesetzentwurfs zur Novellierung des PBefG;
Zusätzliche Änderung § 10 und Anlage zu § 17e sowie erneute Änderung §§ 17 und 22 Bundesfernstraßengesetz, erneute Änderung § 18 und Anlage 1 zu § 18e sowie zusätzliche Änderung § 18g Allgemeines Eisenbahngesetz, erneute Änderung § 14 sowie zusätzliche Änderung Anlage 2 zu § 14e Bundeswasserstraßengesetz sowie Folgeänderungen in 4 weiteren Gesetzen  

Schlagwörter

zuklappen Allgemeines Eisenbahngesetz; Anhörung; Baumaßnahme; Brücke; Bundeseisenbahnverkehrsverwaltungsgesetz; Bundesfernstraße; Bundesfernstraßengesetz; Bundesverwaltungsgericht; Bundeswasserstraße; Bundeswasserstraßengesetz; Bürgerbeteiligung; Eisenbahn-Bundesamt; Eisenbahnrecht; Elbeseitenkanal; Fehmarnbelt; Fehmarnsund; Fernstraßenbauprivatfinanzierungsgesetz; Führungskraft; Genehmigung; Gerichtsverfahren; Gesetzesfolgenabschätzung; Gesetzgebung; Gesetz über die vermögensrechtlichen Verhältnisse der Bundesautobahnen und sonstigen Bundesstraßen des Fernverkehrs; Gesetz zur Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren im Verkehrsbereich ; Gesetz zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems ab dem Jahr 2020 und zur Änderung haushaltsrechtlicher Vorschriften; Grenzwert; Infrastrukturgesellschaftserrichtungsgesetz; Internet; Klage; Lärmschutz; Personenbeförderungsgesetz; Planfeststellung; Prognose; Publikation; Raumordnungsverfahren; Rechtszug; Schutzwald; Umweltverträglichkeitsprüfung; Verkehrslärm; Verkehrslärmschutzverordnung; Verkehrsplanung ; Verkehrswegebau

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend)
 
10.08.2018 - BR-Drucksache 389/18
Ausschüsse:
Verkehrsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Rechtsausschuss, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
10.09.2018 - BR-Drucksache 389/1/18
 
u.a. Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Nordrhein-Westfalen
 
19.09.2018 - BR-Drucksache 389/2/18
 
Änderungsvorschläge anstelle der Ziffern 35 u. 36 in Drs 389/1/18 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Nordrhein-Westfalen
 
19.09.2018 - BR-Drucksache 389/3/18
 
Stellungnahme anstelle Ziffer 53 in Drs 389/1/18 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen
 
20.09.2018 - BR-Drucksache 389/4/18
 
Stellungnahme (zurückgezogen) 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Nordrhein-Westfalen
 
20.09.2018 - BR-Drucksache 389/5/18
 
Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
21.09.2018 - BR-Plenarprotokoll 970, TOP 47, S. 300 - 301
 
Peter Hauk, Stellv. MdBR (Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz), Baden-Württemberg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 300
Oliver Schenk, MdBR (Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei), Sachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 300
Beschluss:
S. 301 - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (389/18), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
21.09.2018 - BR-Drucksache 389/18(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend)
 
24.09.2018 - BT-Drucksache 19/4459
Anl. Stellungnahme des BR
BT -
1. Beratung
 
28.09.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/53, S. 5753D - 5762D
 
Enak Ferlemann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rede, S. 5753D
Leif-Erik Holm, MdB, AfD, Rede, S. 5755B
Kirsten Lühmann, MdB, SPD, Rede, S. 5756A
Torsten Herbst, MdB, FDP, Rede, S. 5756D
Sabine Leidig, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 5757C
Stephan Kühn (Dresden), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 5758B
Dr. Christoph Ploß, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5759C
Stefan Gelbhaar, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kurzintervention, S. 5760C
Dr. Christoph Ploß, MdB, CDU/CSU, Erwiderung, S. 5760D
Mathias Stein, MdB, SPD, Rede, S. 5761B
Sabine Leidig, MdB, DIE LINKE, Kurzintervention, S. 5762B
Mathias Stein, MdB, SPD, Erwiderung, S. 5762C
Beschluss:
S. 5762D - Überweisung (19/4459)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Haushaltsausschuss
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
04.10.2018 - BT-Drucksache 19/4731
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
12.10.2018 - BT-Drucksache 19/4944
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen, Haushaltsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
18.10.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/58, S. 6322A - 6322C
Beschluss:
S. 6322A - Überweisung (19/4459)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Wirtschaft und Energienachträgliche Überweisung, Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunennachträgliche Überweisung
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur
 
07.11.2018 - BT-Drucksache 19/5580
 
Stephan Kühn (Dresden), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung und Annahme einer Entschließung 
BT -
2. Beratung
 
08.11.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/61, S. 6964D - 6971A
 
Leif-Erik Holm, MdB, AfD, Rede, S. 6965A
Mathias Stein, MdB, SPD, Rede, S. 6965D
Torsten Herbst, MdB, FDP, Rede, S. 6967B
Sabine Leidig, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 6968B
Stephan Kühn (Dresden), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 6969B
Karl Holmeier, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7027C
Patrick Schnieder, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7028B
Enak Ferlemann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 7029C
Beschluss:
S. 6970B - Annahme in Ausschussfassung (19/4459, 19/5580)
S. 6971A - Annahme einer Entschließung (19/5580)
 
BT -
3. Beratung
 
08.11.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/61, S. 6970C
Beschluss:
S. 6970C - Annahme in Ausschussfassung (19/4459, 19/5580)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
09.11.2018 - BR-Drucksache 562/18
Ausschüsse:
Verkehrsausschuss (federführend), Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT
 
09.11.2018 - BR-Drucksache zu562/18
 
Unterrichtung über Annahme der Entschließung unter Buchstabe b der Drs 19/5580 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
15.11.2018 - BR-Drucksache 562/1/18
 
Zustimmung; Entschließung 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen-Anhalt
 
20.11.2018 - BR-Drucksache 562/2/18
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses (zurückgezogen) 
BR -
2. Durchgang
 
23.11.2018 - BR-Plenarprotokoll 972, TOP 16, S. 425 - 428
 
Winfried Hermann, MdBR (Minister für Verkehr), Baden-Württemberg, Rede, S. 425
Dr. Bernd Buchholz, MdBR (Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus), Schleswig-Holstein, Rede, S. 426
Enak Ferlemann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rede, S. 427
Dr. Bernd Althusmann, MdBR (Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung), Niedersachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 428
Ulrike Höfken, MdBR (Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten), Rheinland-Pfalz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 428
Beschluss:
S. 428 - Zustimmung; Entschließung (562/18), gemäß Art. 87e Abs. 4 und Abs. 5 Satz 1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
23.11.2018 - BR-Drucksache 562/18(B)