Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-238525]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 2018/2019/2020 (BBVAnpG 2018/2019/2020)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIX/15
GESTA-Ordnungsnummer:
B025  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 379/18 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 379/18 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/4116 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/4569 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 19/49 , S. 5191A - 5192B
1. Durchgang:  BR-PlPr 970 , S. 267 - 267
2. Beratung:  BT-PlPr 19/52 , S. 5529A - 5534D
3. Beratung:  BT-PlPr 19/52 , S. 5534D
2. Durchgang:  BR-PlPr 971 , S. 354 - 354
Verkündung:
Gesetz vom 08.11.2018 - Bundesgesetzblatt Teil I 2018 Nr. 37 13.11.2018 S. 1810
Inkrafttreten:
01.03.2018 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Staat und Verwaltung ;
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Anhebung der Dienstbezüge und Versorgungsbezüge der Beamten, Bundesrichter, Soldaten und Versorgungsempfänger: lineare Erhöhungen zum 1. März 2018 um 2,99 Prozent, zum 1. April 2019 um 3,09 Prozent und zum 1. März 2020 um 1,06 Prozent, Einmalzahlung 2018 von 250 Euro für Empfänger von Dienstbezügen bis einschl. Besoldungsgruppe A6 sowie Erhöhung der Anwärterbezüge zum 1. März 2018 um 50 Euro und zum 1. März 2019 um weitere 50 Euro;
Mehrfache Änderung § 14 und Anlagen Bundesbesoldungsgesetz, § 3 Bundesmehrarbeitsvergütungsverordnung, § 2 Soldatenvergütungsverordnung und § 3 Soldatenmehrarbeitsvergütungsverordnung, Änderung und mehrfache Änderung §§ 5 und 71 Beamtenversorgungsgesetz sowie §§ 4, 8 und 23 Erschwerniszulagenverordnung sowie Änderung §§ 53 und 93 Bundesbeamtengesetz; (Besoldungstabellen im Anhang)

Bezug: Tarifabschluss für die Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes des Bundes vom 18. April 2018  

Schlagwörter

zuklappen Beamtenversorgungsgesetz; Beamter; Besoldung ; Bundesbeamtengesetz; Bundesbesoldungsgesetz; Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz ; Bundesmehrarbeitsvergütungsverordnung; Bundesrichter; Erschwerniszulagenverordnung; Ruhegehalt; Soldat; Soldatenmehrarbeitsvergütungsverordnung; Soldatenvergütungsverordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (federführend)
 
10.08.2018 - BR-Drucksache 379/18
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Finanzausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (federführend)
 
03.09.2018 - BT-Drucksache 19/4116
BT -
1. Beratung
 
13.09.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/49, S. 5191A - 5192B
Beschluss:
S. 5192A - Überweisung (19/4116)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Inneres und Heimat (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Haushaltsausschuss, Verteidigungsausschuss
BR -
1. Durchgang
 
21.09.2018 - BR-Plenarprotokoll 970, TOP 37, S. 267 - 267
Beschluss:
S. 267 - keine Einwendungen (379/18), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
21.09.2018 - BR-Drucksache 379/18(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
24.09.2018 - BT-Drucksache 19/4468
 
keine Einwendungen 
BT -
Nachträgliche Überweisung
 
26.09.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/51, S. 5323A - 5323B
Beschluss:
S. 5323B - Überweisung (19/4468)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Inneres und Heimat (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Haushaltsausschuss, Verteidigungsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Inneres und Heimat
 
26.09.2018 - BT-Drucksache 19/4569
 
Konstantin Kuhle, MdB, FDP, Berichterstattung
Burkhard Lischka, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Irene Mihalic, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Petra Nicolaisen, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Petra Pau, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Dr. Christian Wirth, MdB, AfD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
26.09.2018 - BT-Drucksache 19/4570
 
Marcus Bühl, MdB, AfD, Berichterstattung
Martin Gerster, MdB, SPD, Berichterstattung
Klaus-Dieter Gröhler, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Tobias Lindner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Victor Perli, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Dr. Stefan Ruppert, MdB, FDP, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
27.09.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/52, S. 5529A - 5534D
 
Stephan Mayer, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Rede, S. 5529B
Dr. Christian Wirth, MdB, AfD, Rede, S. 5530C
Mahmut Özdemir (Duisburg), MdB, SPD, Rede, S. 5531A
Konstantin Kuhle, MdB, FDP, Rede, S. 5532B
Petra Pau, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 5533A
Dr. Irene Mihalic, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 5533B
Petra Nicolaisen, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 5534A
Beschluss:
S. 5534D - Annahme der Vorlage (19/4116), einstimmig
 
BT -
3. Beratung
 
27.09.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/52, S. 5534D
Beschluss:
S. 5534D - Annahme der Vorlage (19/4116), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
28.09.2018 - BR-Drucksache 477/18
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
19.10.2018 - BR-Plenarprotokoll 971, TOP 7, S. 354 - 354
Beschluss:
S. 354 - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (477/18), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
19.10.2018 - BR-Drucksache 477/18(B)