Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-236383]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Abstandsflächen für Windenergieanlagen  
Initiative:
Fraktion der FDP
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 19/2616 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 19/3053 (Antwort)
Sachgebiete:
Umwelt ;
Energie ;
Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Inhalt

Nutzung der Länderöffnungsklausel im BauGB durch die Bundesländer, Auswirkungen ländereigener Festlegungen von Mindestabständen auf Akzeptanz für Windenergie in der Bevölkerung, schädliche Einwirkungen auf den Menschen, Auswirkung von Infraschall-Emissionen, Anpassung sowie Festlegung von Mindestabständen auf Grundlage der Länderöffnungsklausel, Windenergieanlagen auf Bundesgrundstücken, Entfernung von weniger als 500 m zur nächsten Wohnbebauung, Veräußerung von Bundesliegenschaften mit WEA
(insgesamt 10 Einzelfragen)  

Schlagwörter

zuklappen Baugesetzbuch; Bauleitplanung; Bauplanung; Bauvorhaben; Bundesimmobilien; Gesundheitsrisiko; Grundstücksverkehr; Länder der Bundesrepublik Deutschland; Landesgesetz; Lärm; Windenergie; Windenergieanlage ; Wohngebiet; Wohnimmobilien

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion der FDP
 
08.06.2018 - BT-Drucksache 19/2616
 
Karlheinz Busen, MdB, FDP, Kleine Anfrage
Hagen Reinhold, MdB, FDP, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (federführend)
 
28.06.2018 - BT-Drucksache 19/3053