Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-235664]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Sechzehntes Gesetz zur Änderung des Atomgesetzes (16. AtGÄndG)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Für erledigt erklärt  
Archivsignatur:
XIX/9
GESTA-Ordnungsnummer:
N002  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 205/18)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 205/18 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/2631 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/3029 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 968 , S. 173B - 174B
1. Beratung:  BT-PlPr 19/39 , S. 3804A - 3804C
2. Beratung:  BT-PlPr 19/42 , S. 4282A - 4288C
Sachgebiete:
Umwelt ;
Energie

Inhalt

Beseitigung der verfassungsrechtlichen Beanstandungen zur Wiederherstellung des Vertrauensschutzes von Investoren durch Regelung von Ausgleichsansprüchen und des entspr. Verwaltungsverfahrens: Anspruch von Kraftwerksbetreibern auf finanziellen Ausgleich für im Vertrauen auf die Laufzeitverlängerung vom 28. Oktober 2010 bis 16. März 2011 getätigte Investitionen für die Erzeugung zusätzl. Elektrizitätsmengen sowie für ursprünglich den Kernkraftwerken Brunsbüttel, Krümmel und Mülheim-Kärlich zugewiesene bis zum 31.12.2022 nicht erzeugte bzw. nicht auf andere Kraftwerke übertragene Reststrommengen;
Einfügung §§ 7e bis g Atomgesetz sowie Änderung § 48 Verwaltungsgerichtsordnung

Bezug: Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom 6. Dezember 2016 betr. Verfassungsmäßigkeit des Dreizehnten Gesetzes zur Änderung des Atomgesetzes zur Beschleunigung des Atomausstiegs
Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit dem Entwurf der Fraktionen CDU/CSU und SPD auf BT-Drs 19/2508 GESTA N003  

Schlagwörter

zuklappen Atomausstieg ; Atomgesetz ; Atomrecht; Brunsbüttel; Elektrizitätserzeugung; Entschädigung; Geesthacht; Investition; Kernenergiepolitik; Kernenergiewirtschaft; Kernkraftwerk; Mülheim-Kärlich; Nukleare Sicherheit; Verfassungskonformität; Vertrauensschutz; Verwaltungsgerichtsbarkeit; Verwaltungsgerichtsordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (federführend)
 
24.05.2018 - BR-Drucksache 205/18
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend), Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
30.05.2018 - BR-Drucksache 205/1/18
 
U, R: Stellungnahme - R: zus. Änderungsvorschläge - Wi: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
08.06.2018 - BR-Plenarprotokoll 968, TOP 15, S. 173B - 174B
 
Dr. Robert Habeck, Stellv. MdBR (Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung), Schleswig-Holstein, Rede, S. 173B
Prof. Dr. Winfried Bausback, MdBR (Staatsminister der Justiz), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 174A
Beschluss:
S. 174B - Stellungnahme (205/18), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
08.06.2018 - BR-Drucksache 205/18(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (federführend)
 
11.06.2018 - BT-Drucksache 19/2631
Anl. Stellungnahme des BR
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
13.06.2018 - BT-Drucksache 19/2705
BT -
1. Beratung
 
14.06.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/39, S. 3804A - 3804C
Beschluss:
S. 3804C - Überweisung (19/2631, 19/2705)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Ausschuss für Wirtschaft und Energie, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Haushaltsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
 
27.06.2018 - BT-Drucksache 19/3029
 
Sylvia Kotting-Uhl, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Rainer Kraft, MdB, AfD, Berichterstattung
Karsten Möring, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Nina Scheer, MdB, SPD, Berichterstattung
Judith Skudelny, MdB, FDP, Berichterstattung
Hubertus Zdebel, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Vorlage für erledigt erklären 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
27.06.2018 - BT-Drucksache 19/3033
 
Heidrun Bluhm, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Ingo Gädechens, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Martin Hohmann, MdB, AfD, Berichterstattung
Ulla Ihnen, MdB, FDP, Berichterstattung
Sven-Christian Kindler, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Andreas Schwarz, MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
28.06.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/42, S. 4282A - 4288C
 
Dr. Nina Scheer, MdB, SPD, Rede, S. 4282C
Dr. Rainer Kraft, MdB, AfD, Rede, S. 4283C
Karsten Möring, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 4284B
Judith Skudelny, MdB, FDP, Rede, S. 4285C
Hubertus Zdebel, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 4286B
Sylvia Kotting-Uhl, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 4287B
Beschluss:
S. 4288C - Erklärung der Vorlage für erledigt (19/2631), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundestag
 
29.06.2018 - BR-Drucksache zu205/18
 
Unterrichtung über Erledigung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung