Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 19-233374]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
19. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verlängerung befristeter Regelungen im Arbeitsförderungsrecht und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIX/8
GESTA-Ordnungsnummer:
G005  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 86/18)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 86/18 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/2072 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 19/2728 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 967 , S. 123C
1. Beratung:  BT-PlPr 19/33 , S. 3122A - 3122C
2. Beratung:  BT-PlPr 19/39 , S. 3848C - 3862C
3. Beratung:  BT-PlPr 19/39 , S. 3862B - 3862C
2. Durchgang:  BR-PlPr 969 , S. 209C
Verkündung:
Gesetz vom 10.07.2018 - Bundesgesetzblatt Teil I 2018 Nr. 25 13.07.2018 S. 1117
Inkrafttreten:
14.07.2018
Sachgebiete:
Staat und Verwaltung ;
Ausländerpolitik, Zuwanderung ;
Arbeit und Beschäftigung ;
Soziale Sicherung ;
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen ;
Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Inhalt

Verlängerung befristeter Regelungen im SGB III: Assistierte Ausbildung um 2 Ausbildungsjahrgänge, Sonderregelungen zur Eingliederung von Ausländern mit Aufenthaltsgestattung und für die Ausbildungsförderung jeweils um 1 Jahr, Saisonkurzarbeitergeld im Gerüstbauerhandwerk bis zum 31. März 2021, verkürzte Anwartschaftszeit auf Arbeitslosengeld für überwiegend kurz befristet Beschäftigte bis zum 31. Juli 2021; Änderung der Abrufzeiträume und Meldetermine im SGB XII betr. Erstattung der Nettoausgaben der Länder für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung und Meldung der Anzahl der Bezieher eines Barbetrags; Umsetzung der EU-Richtlinie: Erweiterung des Anwendungsbereichs auf barrierefreie Informationstechnik öffentlicher Stellen des Bundes, Angleichung der Regelungen für Internet und Intranet, Umsetzungsfristen, Ausnahmeregelung für den Fall unverhältnismäßiger Belastung, Regelung einer Erklärung zur Barrierefreiheit, Einrichtung einer Überwachungsstelle bei der Bundesfachstelle Barrierefreiheit, periodisches Monitoring, periodische Berichterstattung;
Einfügung "Abschnitt 2a Barrierefreie Informationstechnik öffentlicher Stellen des Bundes" (§§ 12–12d) und Änderung versch. §§ Behindertengleichstellungsgesetz, Änderung §§ 130, 131, 133 und 142 SGB III sowie §§ 46a und 136 SGB XII, Folgeänderungen in 3 Rechtsverordnungen

Bezug: Richtlinie 2016/2102/EU vom 26. Oktober 2016 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (ABl. L 327, 02.12.2016, S. 1)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Klarstellung betr. barrierefreier Gestaltung grafischer Programmoberflächen, Einführung einer Umsetzungsfrist (23. Juni 2021) für den Anwendungsbereich elektronisch unterstützter Verwaltungsabläufe, barrierefreie Gestaltung von Veröffentlichungen auf Websites Dritter, Umgestaltung des Schlichtungsverfahrens betr. umfassender Regelung auch für Klageverfahren, redaktionelle Änderungen;
Erneute Änderung § 1, 12a und 16 Behindertengleichstellungsgesetz, zusätzliche Folgeänderung in SGB X  

Schlagwörter

zuklappen App; Arbeitsförderung ; Arbeitslosengeld; Arbeitslosenversicherung; Assistierte Ausbildung; Atypische Beschäftigung; Ausbildungsförderung; Ausländer; Ausländerintegration; Barrierefreiheit ; Bauwirtschaft; Behindertengleichstellungsgesetz; Behindertenrecht; Bericht; Bundesmittel; Bundesverwaltung; Flüchtling; Gesetz zur Verlängerung befristeter Regelungen im Arbeitsförderungsrecht und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen ; Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung; Informations- und Kommunikationstechnik; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Internet; Intranet; Konzessionsvergabeverordnung; Kostenerstattung; Monitoring; Öffentliche Einrichtung; Richtlinie der EU; Saison-Kurzarbeitergeld; Schlichtungsstelle; Sektorenverordnung; Software; Soziale Medien; Sozialgesetzbuch III; Sozialgesetzbuch XII; Teilhabe behinderter Menschen; Vergabeverordnung; Website

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (federführend)
 
16.03.2018 - BR-Drucksache 86/18
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit, Integration und Sozialpolitik (federführend), Ausschuss für Familie und Senioren, Ausschuss für Kulturfragen
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
17.04.2018 - BR-Drucksache 86/1/18
 
AIS: Stellungnahme - FS, K: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
27.04.2018 - BR-Plenarprotokoll 967, TOP 10, S. 123C
Beschluss:
S. 123C - Stellungnahme (86/18), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
27.04.2018 - BR-Drucksache 86/18(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (federführend)
 
09.05.2018 - BT-Drucksache 19/2072
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
17.05.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/33, S. 3122A - 3122C
Beschluss:
S. 3122C - Überweisung (19/2072)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Soziales (federführend), Ausschuss Digitale Agenda, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ausschuss für Kultur und Medien
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Arbeit und Soziales
 
13.06.2018 - BT-Drucksache 19/2728
 
Corinna Rüffer, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
14.06.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/39, S. 3848C - 3862C
 
Kerstin Griese, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Rede, S. 3848D
Martin Sichert, MdB, AfD, Rede, S. 3849C
HonD Albert Weiler, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 3854A
Jens Beeck, MdB, FDP, Rede, S. 3855A
Sören Pellmann, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 3856A
Corinna Rüffer, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 3857A
Martin Sichert, MdB, AfD, Kurzintervention, S. 3858B
Corinna Rüffer, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Erwiderung, S. 3858C
Dr. Matthias Bartke, MdB, SPD, Rede, S. 3859A
Uwe Witt, MdB, AfD, Rede, S. 3860A
Wilfried Oellers, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 3860C
Peter Aumer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 3861C
Beschluss:
S. 3862B - Annahme in Ausschussfassung (19/2072, 19/2728)
 
BT -
3. Beratung
 
14.06.2018 - BT-Plenarprotokoll 19/39, S. 3862B - 3862C
Beschluss:
S. 3862B - Annahme in Ausschussfassung (19/2072, 19/2728)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
15.06.2018 - BR-Drucksache 265/18
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit, Integration und Sozialpolitik (federführend)
BR -
Plenarantrag, Urheber: Hessen
 
04.07.2018 - BR-Drucksache 265/1/18
 
Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
06.07.2018 - BR-Plenarprotokoll 969, TOP 1, S. 209C
 
Volker Bouffier, MdBR (Ministerpräsident), Hessen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 209C
Gisela Erler, Stellv. MdBR (Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung), Baden-Württemberg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 209C
Beschluss:
S. 209C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (265/18), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.07.2018 - BR-Drucksache 265/18(B)