Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-84657]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Ergebnisse der Abstimmungen und Neubewertungen der Bahnsteigzielhöhen  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13683 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Ergebnisse haben die seit dem Beginn diesen Jahres bundesweit laufenden Abstimmungen und Neubewertungen der Bahnsteigzielhöhen zwischen der DB Station & Service AG, dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und den Verkehrsministerien der Länder insbesondere mit Ziel einer möglichen Vereinheitlichung der Bahnsteighöhen im Fern- und Regionalverkehr auf die Höhe von 76 Zentimetern über Schienenoberkante (siehe u. a. MDR-Magazin Umschau vom 22. August 2017: "Der Vollzug der deutschen Bahnhofseinheit") erbracht, und in welchem finanziellen Umfang plant die Bundesregierung, die Eisenbahninfrastrukturunternehmen bzw. die Länder bei einer solchen Vereinheitlichung zu unterstützen, nachdem in den vergangenen Jahren in vielen Bundes-ländern die Bahnsteige auf eine Höhe von 55 cm über Schienenoberkante angepasst worden sind (siehe ebd.)?  

Schlagwörter

Bahnhof ; Barrierefreiheit ; Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur; Deutsche Bahn

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
13.10.2017 - BT-Drucksache 18/13683, Nr. 45
 
Matthias Gastel, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Enak Ferlemann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Antwort