Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-84610]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Eigenständige Prüfung der im Renewal Assessment Report genannten Studien zur Wirkung von Glyphosat durch das Bundesinstitut für Risikobewertung  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13696 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Ist es zutreffend, dass – anders als vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in seiner Antwort auf die Schriftliche Frage 43 des Abgeordneten Harald Ebner auf Bundestagsdrucksache 18/5455 dargelegt – das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) die im Renewal Assessment Report (RAR) genannten Studien zur Wirkung von Glyphosat nicht eigenständig geprüft und bewertet, stattdessen die Bewertung der betreffenden Studien größtenteils wortwörtlich von der Glyphosat Task Force (GTF) übernommen hat, und ist es zutreffend, dass das BfR dabei Hinweise auf die tatsächliche Autorenschaft gezielt entfernt hat (www.global2000.at/bfr-kopiert-monsanto)?  

Schlagwörter

Bundesinstitut für Risikobewertung; Pflanzenschutzmittel ; Studie

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
23.10.2017 - BT-Drucksache 18/13696, Nr. 64
 
Marco Bülow, MdB, SPD, Frage
Peter Bleser, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Antwort