Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-84505]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Gespräche mit Etihad über mögliche weitere Finanzierungszusagen für die Fluggesellschaft Air Berlin  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13667 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Warum hat die Bundesregierung mit Etihad Airways keine Gespräche darüber geführt, inwiefern weitere Finanzierungszusagen für Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG möglich gewesen wären, und was genau wurde in den Gesprächen, die die Bundesregierung in der Sache Air Berlin mit der Deutschen Lufthansa AG geführt hat, hinsichtlich einer möglichen Schuldenübernahme bzw. Schuldenbefreiung im Übernahme- bzw. Insolvenzfall besprochen (vgl. Antwort auf meine Schriftliche Frage 47 auf Bundestagsdrucksache 18/13617)?  

Schlagwörter

Air Berlin; Insolvenz ; Luftverkehrsunternehmen ; Unternehmensübernahme

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
06.10.2017 - BT-Drucksache 18/13667, Nr. 40
 
Katharina Dröge, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Norbert Barthle, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Antwort