Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-84468]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Erarbeitung von Vorschlägen zur Verbesserung der Situation von Kindern und Jugendlichen mit psychisch erkrankten Eltern  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13656 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie ist der Stand des Abstimmungsprozesses zwischen den zuständigen Bundesministerien für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Gesundheit (BMG) sowie Arbeit und Soziales (BMAS) zu der vom Deutschen Bundestag im Antrag "Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern" beschlossenen Arbeitsgruppe (Bundestagsdrucksache 18/12780), die bis zum 1. Juli 2018 dem Deutschen Bundestag Vorschläge zur Verbesserung der Situation von Kindern und Jugendlichen aus Familien, in denen mindestens ein Elternteil psychisch erkrankt ist, vorlegen soll (bitte einzeln im Hinblick auf Konstituierung, Besetzung, Arbeitsweise und Agenda der Arbeitsgruppe aufschlüsseln), und bis wann plant die Bundesregierung, die im Antrag geforderten Aufklärungsmaßnahmen, die der Stigmatisierung psychisch Erkrankter entgegenwirken und eine Enttabuisierung bewirken sollen, umzusetzen?  

Schlagwörter

Eltern ; Jugendlicher; Kind; Psychisch Kranker

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
29.09.2017 - BT-Drucksache 18/13656, Nr. 58
 
Beate Walter-Rosenheimer, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Caren Marks, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Antwort