Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-84431]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Unterstützung der Forderung eines Schuldenmoratoriums für die vom Hurrikan Irma besonders betroffenen Karibikinseln Barbuda und Antigua  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13656 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Inwiefern unterstützt die Bundesregierung die Forderung der Nichtregierungsorganisation "erlassjahr" (Pressemitteilung vom 7. September 2017), wonach den vom Hurrikan Irma besonders betroffenen Karibikinseln Antigua und Barbuda nun ein Schuldenmoratorium gewährt werden soll, und inwiefern überdenkt die Bundesregierung vor diesem Hintergrund ihre Haltung zur Etablierung eines allgemeinen Staateninsolvenzverfahrens, auch und insbesondere, um den von Naturkatastrophen besonders bedrohten Inseln in der Karibik adäquat bei drohender Überschuldung zu helfen?  

Schlagwörter

Extremwetter; Karibische Staaten ; Nichtregierungsorganisation; Schuldenerlass; Sturm

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
29.09.2017 - BT-Drucksache 18/13656, Nr. 29
 
Uwe Kekeritz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Dr. Michael Meister, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Antwort