Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-84377]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Wiederaufbau der von der EU finanzierten Schulen und Kindergärten in den Palästinensergebieten nach ihrer Zerstörung durch Israel  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13667 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie soll nach Kenntnis der Bundesregierung die Forderung der EU-Delegation in Jerusalem und Ramallah, dass die israelische Regierung die durch EU-Gelder finanzierten und durch Israel zerstörten Schulen und Kindergärten wieder errichtet, umgesetzt werden, und welche Maßnahmen plant die Bundesregierung zu ergreifen, um diese Forderung zu unterstützen (https://eeas.europa.eu/delegations/palestine-occupied-palestinian-territory-west-bank-and-gaza-strip_en/31338/Local%20EU%20statement%20on%20recent%20confiscations%20of%20school%20structures%20in%20the%20occupied%20West%20Bank) (bitte begründen)?  

Schlagwörter

Bildungseinrichtung; Israel; Nahostkonflikt; Palästinensische Gebiete ; Wiederaufbau

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
06.10.2017 - BT-Drucksache 18/13667, Nr. 3
 
Annette Groth, MdB, DIE LINKE, Frage
Walter J. Lindner, Staatssekr., Auswärtiges Amt, Antwort