Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-84267]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Gutachten und Analysen der letzten fünf Jahre im Zusammenhang mit der Umstellung des Betriebs des Garchinger Forschungsreaktors FRM II  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13617 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Von wem liegen der Bundesregierung Gutachten, Analysen oder fachliche Stellungnahmen aus den letzten fünf Jahren im Zusammenhang mit der Umstellung des Betriebs des Garchinger Forschungsreaktors FRM II weg vom Einsatz von hochangereichertem Uranbrennstoff (HEU) vor (bitte möglichst auch mit Angabe des jeweiligen Datums; es wird explizit nicht nach dem Inhalt der betreffenden Unterlagen gefragt), und welche mit dem Freistaat Bayern abgestimmte Entscheidung hat die Bundesregierung hinsichtlich der Umstellung des FRM-II-Betriebs weg vom HEU-Einsatz getroffen (bitte detaillierte und vollständige Darlegung; vgl. Antwort der Bundesregierung auf meine Mündliche Frage 2, Plenarprotokoll 18/214, Anlage 3, wonach die Bundesregierung mit Stand von Januar 2017 mit der Entscheidung für Frühjahr 2017 rechnete)?  

Schlagwörter

Forschungsreaktor ; Garching b. München ; Gutachten; Urananreicherung

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
22.09.2017 - BT-Drucksache 18/13617, Nr. 68
 
Sylvia Kotting-Uhl, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Stefan Müller, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Bildung und Forschung, Antwort