Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-84181]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Maßnahmen zur Verkürzung der Wartezeit für Angehörige bei der Botschaft in Beirut für Terminvereinbarungen im Rahmen des Familiennachzugs  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13533 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Maßnahmen hat die Bundesregierung zwischenzeitlich getroffen, um die Wartezeit für Angehörige bei der Botschaft in Beirut von derzeit acht bis zwölf Monaten für Terminvereinbarungen im Rahmen der Familienzusammenführung zu verkürzen, und hält die Bundesregierung die Verzögerung der Zusammenführung von Eheleuten, Kindern und Eltern nicht langfristig für kontraproduktiv im Hinblick auf die Integration der hier bereits anerkannten Flüchtlinge?  

Schlagwörter

Diplomatische Vertretung; Familiennachzug ; Libanon

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
08.09.2017 - BT-Drucksache 18/13533, Nr. 9
 
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Walter J. Lindner, Staatssekr., Auswärtiges Amt, Antwort